„SchleFaZ“ heute mit „R.O.T.O.R.“ in umgeschnittener Fassung

0
2216
© Tele 5
Anzeige

Die SchleFaZ Adventsstaffel ist in vollem Gange. Heute präsentieren Oliver Kalkofe und Peter Rütten den 80er-Jahre Actionfilm „R.O.T.O.R.“.

Nachdem die beiden Kult-Moderatoren Fans von trashigen Filmen bereits schon letzte Woche mit „Planet of the Sharks“ einen besonders schlechten Hai-Film vorgestellt haben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), geht es diese Woche mit einem nicht weniger erschreckenden Roboterfilm weiter.

„R.O.T.O.R“ heißt das gute Stück. Dabei handelt es sich, laut Kalkofe, um einen besonders wenig gelungenen Mix aus Robocop und Terminator: Ein Polizeipräsidium in Dallas will mit der Entwicklung eines Polizeiroboters die „Zukunft der Gesetztesvollstreckung“ einläuten. Wie der Zufall es will, gerät die Situation außer Kontrolle und der bisher hörige Roboter namens R.O.T.O.R. beginnt ein gefährliches Eigenleben.

Freunde von schlechten Filmen dürften also auf ihre Kosten kommen. Auch weil es hinter den Kulissen heiß her ging. Drehbuchautor Budd Lewis beschwerte sich damals bei Regisseur Cullen Blaine und Hauptdarsteller Richard Gesswein. Die beiden hätten seine geniale Idee auf Grund der geringen Produktionskosten umgeschrieben. Dabei wäre auch ein großer Teil des Humors verloren gegangen.

So oder so werden Oliver Kalkofe und Peter Rütten heute Abend einiges zu witzeln und zu erzählen haben, wenn es um 22.20 Uhr auf Tele 5 losgeht. Wer mag, kann sich wie immer auch den passenden SchleFaZ Cocktail mischen. Das ist im Falle von „R.O.T.O.R.“ der „Terminator Robo-Motor Law & Order Leber-Rotor“.

Achtung! Der Film ist mit einer FSK 18 versehen. Dank einer Ausnahmeregelung läuft er trotzdem vor Mitternacht in der unzensierten Fassung. Das bestätigte Tele 5 DIGITAL FERNSEHEN.

Die Sendetermine von „SchleFaZ“ im Überblick:

  • 4. Dezember, 22.20 Uhr: SchleFaZ: R.O.T.O.R.
  • 11. Dezember, 22 Uhr: SchleFaZ: Genfangene des Universums
  • 18. Dezember,22 Uhr: SchleFaZ: Das Gehirn

Bildquelle:

  • schlefazweihnachten: Tele 5

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert