Schwarzer Bildschirm bei ProSieben: Joko und Klaas ziehen den Stecker

9
1481
ProSieben LED Logo
© ProSieben
Anzeige

Die Spaßmacher Joko und Klaas haben bei ProSieben wieder einmal zur besten Sendezeit Unfug getrieben. Am Mittwochabend zogen sie ihrem Arbeitgeber buchstäblich den Stecker.

Anzeige

In einer live übertragenen Sabotage des Duos in einem Übertragungsraum des Senders zupften die beiden Entertainer an verschiedenen Steckern einer sehr komplexen elektronischen Anlage herum. Schließlich gab ihnen ein mit Gesichtsmaske getarnter Techniker auf Nachfrage von beiden den Tipp, sich an bestimmten Kabeln zu schaffen zu machen. Daraufhin wurde der Bildschirm für wenige Augenblicke schwarz. Es folgte der Hinweis auf eine technische Störung.

Joko und Klaas verzichten diesmal auf politische Message

Eine Automatik in der ProSieben-Sendertechnik spielte daraufhin ein sogenanntes Notfallband aus, in diesem Fall ein Lied, das Joko und Klaas als zeitlosen Ersatz eingesungen hatten. Nach wenigen Minuten war der Spuk vorbei und „TV total“ lief an.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

In der aktuellen Staffel steht es 2:2

In der unregelmäßigen Programm-Rubrik „Joko und Klaas 15 Minuten live“ dürfen Joko und Klaas eine Viertelstunde Sendezeit nach Belieben gestalten – dabei nutzen sie die Zeit oft für ernste gesellschaftliche Themen, machen an anderen Tagen aber auch einfach nur Blödsinn. Die Sendezeit erspielen sie sich zuvor in einer Gameshow.

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel „Sky-Verkauf: Gespräche mit ProSiebenSat.1“.

Bildquelle:

  • ProSieben-2020: © ProSieben
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. Janz dolle die zwe. Hätten Sie lieber zum 15 Minuten TV ausschalten aufgerufen. Hätte vielleicht was gebracht :ROFLMAO:
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum