Filmklassiker und Premieren zum Fest: Weihnachten 2022 im TV

81
1818
Heinz Rühmann
©ARD Degeto
Anzeige

Auf TV-Traditionen wie „Sissi“ mit Romy Schneider, „Kevin – Allein zu Haus“ oder „Die Feuerzangenbowle“ ist auch Weihnachten 2022 Verlass. Hier folgt ein Überblick zum linearen Fernsehen am 24., 25. und 26. Dezember.

Anzeige

Das frohe Fest ist in diesem Jahr ein verlängertes Wochenende mit Heiligabend am Samstag, dem ersten Feiertag am Sonntag und dem zweiten Feiertag am Montag. Neben vielen Klassikern („Pretty Woman“, „Aschenbrödel“, „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann und die „Sissi“-Trilogie mit Romy Schneider) sind auch Erstausstrahlungen an Weihnachten 2022 im TV zu finden: Zum Beispiel „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“, ein neues „Traumschiff“ und ein neuer „Tatort“. Auch neue Shows sind geplant („Dalli Dalli – die Weihnachtsshow“, „Wer wird Millionär? – Das Weihnachts-Zockerspecial“ und „Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas“).

Neue Filme und Erstausstrahlungen

Harrison Ford
©RTL/2020 Twentieth Century Fox Film Corporation – Harrison Ford und Hund Buck in der Jack-London-Verfilmung „Ruf der Wildnis“

Caroline Link, die schon bei der Hape-Kerkeling-Verfilmung „Der Junge muss an die frische Luft“ Händchen für Kinderschauspieler bewies, verfilmte 2019 Judith Kerrs autobiografischen Bestseller einer jüdischen Familie auf der Flucht vor den Nazis. Der Kinofilm „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ mit Riva Krymalowski hat seine Free-TV-Premiere im Ersten am 25. Dezember (20.15 Uhr). RTL bringt zeitgleich die Premiere des Hundefilms „Ruf der Wildnis“ mit Harrison Ford in der menschlichen Hauptrolle.

Am 26. Dezember zur besten Sendezeit bekommt dann der ARD„Tatort“ traditionell vom ZDF-„Traumschiff“ Konkurrenz – im Ersten gibt es diesmal einen Weihnachtskrimi aus München („Mord unter Misteln“), im Zweiten geht es mit Florian Silbereisen nach Coco Island.

Neue Märchen

Die ARD-Filmreihe „Sechs auf einen Streich“ bringt seit 15 Jahren Neuinszenierungen klassischer Märchen auf den Bildschirm. Dieses Jahr gibt es neu „Zitterinchen“ (25.12., 14.40 Uhr) und „Die Gänseprinzessin“ (26.12., 14.40 Uhr). Das ZDF zeigt im Rahmen der Fernsehreihe „Märchenperlen“ an Heiligabend den neuen Film „Das Märchen vom Frosch und der goldenen Kugel“ (24.12., 16.30 Uhr).

Shows

Johannes B. Kerner
©ZDF/Sascha Baumann – „Dalli Dalli – Die Weihnachtsshow“ mit Johannes B. Kerne, Annette Frier, Bastian Pastewka und weiteren

Das ZDF hat am 24. Dezember zur besten Sendezeit wieder „Heiligabend mit Carmen Nebel“ im Programm, voraufgezeichnet am kuscheligen Kaminfeuer in den Bergen. Zu Gast sind etwa Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross, Angelika Milster, Eloy de Jong und Johnny Logan. Das SWR Fernsehen zeigt zeitgleich „Weihnachten mit Andy Borg“. Der MDR hat schon ab 19.45 Uhr „Weihnachten daheim“ mit Stefanie Hertel im TV-Programm. Ein Gast ist zum Beispiel Ireen Sheer.

Am ersten Feiertag zeigt das ZDF ab 20.15 Uhr „Dalli Dalli – die Weihnachtsshow“ mit Johannes B. Kerner und ratenden Promis wie Annette Frier, Bastian Pastewka und Andrea Kiewel.

RTL strahlt am zweiten Feiertag das Quiz „Wer wird Millionär? – Das Weihnachts-Zockerspecial“ mit Günther Jauch aus, ProSieben zur gleichen Zeit „Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas“.

Amerikanische und britische Filmklassiker

Kevin allein zu Haus© 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.
Hier ein Bild vom Original „Kevin allein zu Haus“ © 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

Vox bringt Heiligabend „Der Grinch“ (16.05 Uhr) mit Jim Carrey. Sat.1 zeigt „Kevin – Allein zu Haus“ an Heiligabend um 20.15 Uhr – zum neunten Mal in Folge auf diesem Sendeplatz. Super RTL hat „Buddy – Der Weihnachtself“ in der Primetime im Programm. RTL bringt die Animationsversion des grünen Weihnachtshassers: „Der Grinch“ von 2018 (20.15 Uhr) – mit der Stimme von Otto. Danach läuft „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“.

3sat zeigt am 25. Dezember (20.10 Uhr) „Ist das Leben nicht schön?“ (It’s a Wonderful Life) mit James Stewart von 1946, zur gleichen Zeit kommt bei Vox „Pretty Woman“ mit Richard Gere und Julia Roberts.

Das ZDF hat am ersten Feiertag „Tatsächlich… Liebe“ im Programm (23.20 Uhr) und am zweiten Feiertag „Notting Hill“ (23.50 Uhr). Die ARD zeigt am 26. Dezember (15.50 Uhr) nochmal „Der kleine Lord“.

Deutschsprachige Filmklassiker

drei haselnüsse für aschenbrödel, Bildrechte: WDR/DRA
Bildrechte: WDR/DRA – Der Weihnachtsklassiker schlechthin

Das Erste zeigt Drei Haselnüsse für Aschenbrödel an Heiligabend um 13.40 Uhr (und am 25.12., 11.05 Uhr). Auch einige Dritte zeigen den Kultfilm. Am späteren Heiligabend (21.45 Uhr) kommt „Die Feuerzangenbowle“ aus dem Jahr 1944 mit Heinz Rühmann in der ARD. „Sissi“ (Romy Schneider) verliebt sich in Kaiser Franz Joseph (Karlheinz Böhm) im ARD-Nachmittagsprogramm. Teil 1 kommt am 25. Dezember ab 15.45 Uhr (Teil 2, «Sissi – die junge Kaiserin», ab 17.30 Uhr). Der dritte Teil («Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin») läuft am 26. Dezember ab 17.30 Uhr.

Deutsche TV-Klassiker zu Weihnachten

Das Erste zeigt an Heiligabend um 15.05 Uhr den Kult-Sketch „Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts“ und im Anschluss (15.30 Uhr) „Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder“ von und mit Gerd Dudenhöffer. Im BR Fernsehen laufen nachmittags alte „Pumuckl“-Folgen. ZDFneo zeigt an Heiligabend ab 12.05 Uhr alle Folgen von „Timm Thaler“ von 1979, außerdem kommen über die Feiertage Klassiker wie „Schwarzwaldklinik“ und „Ich heirate eine Familie“. Am 26. Dezember (19.15 Uhr) läuft wieder der ZDF-Jahresrückblick „Album 2022 – Bilder eines Jahres“ mit Anmerkungen von Gert Anhalt.

Festliches

©Bundesregierung/ Steffen Kugler – Wie üblich wird an Heiligabend die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten gesendet

An Heiligabend um 18 Uhr zeigt das ZDF zum 28. Mal das Festkonzert „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“ im TV, diesmal aufgezeichnet in Flensburg. Es moderiert Johannes B. Kerner.

Die TV-Ansprache von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier läuft an Weihnachten 2022 am 25. Dezember um 20.10 Uhr im ARD-Fernsehen, im ZDF schon um 19.08 Uhr – und auch in einigen Dritten.

3sat lässt an Heiligabend ab 20.15 Uhr den Thomanerchor das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach singen.

Im BR Fernsehen heißt es am Heiligen Abend ab 21.30 Uhr „Heilige Nacht in Rom“ – übertragen wird die Christmette mit Papst Franziskus. Mittags um 12.00 Uhr ist am 25. Dezember im ZDF „Urbi et Orbi“ zu sehen, der Weihnachtssegen des Papstes im Vatikan.

Filmklassiker im TV an Weihnachten 2022 – eine Auswahl:

24. Dezember:

  • 11.55 Uhr: „Michel bringt die Welt in Ordnung“ (ZDF)
  • 12.35 Uhr: „Und täglich grüßt das Murmeltier“ mit Bill Murray (Vox)
  • 13.25 Uhr: „Michel in der Suppenschüssel“ (ZDF)
  • 16.05 Uhr: „Der Grinch“ mit Jim Carrey (Vox)
  • 20.15 Uhr: „Kevin – Allein zu Haus“ (Sat.1)
  • 20.15 Uhr: „Buddy – Der Weihnachtself“ (Super RTL)
  • 20.15 Uhr: „Der Grinch“ von 2018 (RTL)
  • 21.45 Uhr: „Die Feuerzangenbowle“ (ARD)

25. Dezember:

  • 15.45 Uhr: „Sissi“ (ARD)
  • 17.30 Uhr: „Sissi – die junge Kaiserin“ (ARD)
  • 20.10 Uhr: „Ist das Leben nicht schön?“ (3sat)
  • 20.15 Uhr: „Kevin – Allein in New York“ (Sat.1)
  • 20.15 Uhr: „Pretty Woman“ (Vox)
  • 23.20 Uhr: „Tatsächlich… Liebe“ (ZDF)

26. Dezember:

  • 15.50 Uhr: „Der kleine Lord“ (ARD)
  • 17.30 Uhr: „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ (ARD)
  • 23.50 Uhr: „Notting Hill“ (ZDF)

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ an den Feiertagen:

  • 24. Dezember: 13.40 Uhr in der ARD
  • 24. Dezember: 16.05 Uhr im NDR
  • 24. Dezember: 18.50 Uhr auf One
  • 24. Dezember: 20.15 Uhr im WDR
  • 24. Dezember: 23.10 Uhr im SWR
  • 25. Dezember: 11.05 Uhr in der ARD
  • 25. Dezember: 15.35 Uhr im RBB
  • 26. Dezember: 17.25 Uhr im MDR

Bildquelle:

  • Ruf der Wildnis: RTL
  • Dalli Dalli Weihnachtsshow 2022: ZDF
  • Kevin-allein-Zu-Haus: © 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.
  • df-drei-haselnuesse-fuer-aschenbroedel: ARD-Foto
  • Feuerzangenbowle: ARD
Anzeige

81 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 81 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum