ZDF Montagskino-Highlights: „The Revenant“ und andere Thriller

6
12878
Thriller
©ZDF/ Nicolas Robin
Anzeige

Das ZDF-Montagskino lockt die nächsten Wochen mit Free-TV-Premieren und ab Februar mit dem Start der neuen Adrenalin-Reihe, die ganz unter dem Zeichen Survival-Thriller steht.

Anzeige

Die zweite Free-TV-Premiere binnen in einer Woche steht heute im ZDF-Montagskino an. Zum 6. Februar startet dann im Rahmen der Reihe zudem die Adrenalin-Reihe wieder mit Fokus auf spannungsgeladenen Thrillern. Hier zeigt das ZDF auch internationale Highlights, unter anderem „Anna – Die Agentin“ von Regisseur Luc Besson sowie den dreimaligen Oscar-Gewinner „The Revenant – Der Rückkehrer“ mit Leonardo DiCaprio.

„Schwarz wie Schnee“ macht den Anfang

Am Montag (23. Januar) zeigte das ZDF zunächst den französischen Winter-Thriller „Schwarz wie Schnee“ erstmals im deutschen Fernsehen. Die französische Ermittlerin Constance Vivier (Clémentine Poidatz) und der Schweizer Polizist Andreas Meyer (Laurent Gerra) bekommen es im Ski-Resort Morzine-Avoriaz mit einem Serienkiller zu tun. Im tiefen Schnee und vor winterlichen Alpen-Panoramen müssen sie verhindern, dass die Liste der Opfer noch länger wird.

„Songbird – Überleben ist alles“ im Montagskino am 30. Januar

Mit dem US-Spielfilm „Songbird – Überleben ist alles“ folgt an diesem Montag, um 22.15 Uhr, eine weitere Free-TV-Premiere im ZDF-Montagskino. Im Los Angeles des Jahres 2024 hat in „Songbird“ eine besonders aggressiv mutierte Virus-Variante namens Covid-23 die Stadt und ihre Bewohner fest im Griff. Fahrrad-Kurier Nico besitzt ein sogenanntes Immunitäts-Armband und ist einer der wenigen, denen es erlaubt ist, sich draußen frei zu bewegen. Alle Beziehungen finden sonst nur noch digital statt und eine Einlieferung ins Quarantäne-Lager kommt einem Todesurteil gleich. Der Science-Fiction-Thriller von 2020 ist einer der ersten Filme, die sich direkt mit der Covid-19-Pandemie auseinander gesetzt haben. Die größtenteils schlechten Kritiken zeugen allerdings davon, dass es sich bei „Songbird – Überleben ist alles“ wohl eher um einen unausgegorenen Schnellschuss handelt.

„Todesfalle Nordsee“ – 6. Februar

Am 6. Februar startet im ZDF-Montagskino die Adrenalin-Reihe mit dem norwegischen Thriller „Todesfalle Nordsee“. Im Mittelpunkt steht eine ökologische Katastrophe. Ein Unfall auf einer Bohrinsel bringt Sofia (Kristine Kijath Thorp) und Arthur (Rolf-Kristian Larsen) auf den Plan. Die beiden Experten für Robotertechnik sollen dort Überlebende retten. Eine Gasexplosion verschlimmert jedoch die Lage und das gesamte Öl droht, in die Nordsee zu fließen.

„The Tunnel“ – 13. Februar

Am 13. Februar folgt mit „The Tunnel“ um 22.15 Uhr ein weiterer Survival-Thriller aus Norwegen. Als in einem Tunnel ein Tankwagen verunglückt und ein Schneesturm einen der beiden Eingänge blockiert, fällt der Rettungseinsatz einer einzelnen, kleinen Feuerwache zu. Einer der Feuerwehrmänner erfährt, dass auch seine wegen eines Streites ausgerissene Tochter in dem Tunnel eingeschlossen ist. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, als durch ein Feuer an der Unfallstelle eine akute Erstickungsgefahr droht.

„Anna – Die Agentin“ von Luc Besson – 20. Februar

Der französische Kult- und Action-Regisseur Luc Besson hat sich mit „Anna – Die Agentin“ (2019) in die Verwicklungen des Kalten Krieges der 1980er Jahre begeben. Wie schön früher in „Nikita“ (1990) oder bei „Lucy“ (2014 – mit Scarlett Johansson) setzte Besson wieder auf eine weibliche Hauptfigur. Die Russin Anna (Sasha Luss) ist eine frisch ausgebildete Top-Agentin und gerät zwischen die Fronten des KGB und der CIA. Mit Helen Mirren („Die Frau in Gold“) und Cillian Murphy („Batman Begins“) konnte Luc Besson noch einige andere Schauspiel-Stars für gewinnen. Am 20. Februar sendet das ZDF „Anna – Die Agentin“ um 22.15 Uhr.

Weitere Montagskino-Highlights mit „World War Z“ und „The Revenant“

Die darauf folgenden Montage geht es im Rahmen der Adrenalin-Reihe des ZDF-Montagskinos mit teils hochkarätigem Survival-Thrillern weiter. In „Horizon Line“ (2020) müssen die Passagiere Jackson und Sara das Steuer eines kleinen Flugzeugs in den Tropen übernehmen, nachdem der Pilot mitten während des Überflugs einen Herzinfarkt erleidet und ein Absturz in einem Gewittersturm droht. Sendetermin im ZDF ist der 27. Februar um 22.15 Uhr.

Mit „A Quiet Place“ von 2018 folgt zudem einer der großen Horror-Erfolge der letzten Jahre, die bereits zwei Fortsetzungen erhalten hat. Im ersten Teil, den das ZDF zeigt, muss sich eine Familie (unter anderem gespielt von Emily Blunt) vor todbringenden Aliens schützen, die auf das kleinste Geräusch reagieren. Es ist also absolute Stille angesagt, um überleben zu können.

Weitere Highlights im ZDF-Montagskino sind der Action-Thriller „Angel Has Fallen“ (2019), die Fortsetzung von „Olympus Has Fallen“ (2013) und „London Has Fallen (2016), die US-Zombie-Action „World War Z“ (2013) mit Brad Pitt in der Hauptrolle, sowie der dreifach Oscar-prämierte „The Revenant – Der Rückkehrer“, für den Schauspieler Leonardo DiCaprio nach diversen Nominierungen in den vorherigen Jahren seinen ersten Oscar als bester Hauptdarsteller erhielt.

Die Sendetermine im Überblick

  • 23. Januar – „Schwarz wie Schnee“
  • 30. Januar – „Songbird – Überleben ist alles“
  • 6. Februar – „Todesfalle Nordsee“
  • 13. Februar – „The Tunnel“
  • 20. Februar – „Anna – Die Agentin“
  • 27. Februar – „Horizon Line“

Weitere kommende Highlights des ZDF-Montagskinos:

  • „A Quiet Place“
  • „Angel Has Fallen“
  • „World War Z“
  • „The Revenant“

Bildquelle:

  • Schwarz wie Schnee: ZDF
Anzeige

6 Kommentare im Forum

  1. Vielleicht hat das ZDF die Ausstrahlungsrechte für "The Revenant" oder "A Quiet Place" im Tausch für die Erstausstrahlungen von Sony-Filmen (wie "Spider Man - Far from home") erhalten. Das wäre gut für die Zuschauer.
  2. "Spider-Man: Far from Home" lief zuletzt am 11.08.2022 im ZDF. Die Free-TV-Premiere war das da aber nicht. Die gab es im Dezember 2021 auf ProSieben.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum