Neue „Dune“-Featurette stellt den Kult-Kosmos vor

0
807
Anzeige

Denis Villeneuves atemberaubende Literaturadaption startet in der kommenden Woche in allen Kinos. In einer neuen „Dune“-Featurette“ werden die wichtigsten Handlungsträger des komplexen SciFi-Kosmus vorgestellt.

Wer die vielschichtig-verwobene Hintergrundgeschichte aus Frank Herberts Literaturvorlage „Dune – der Wüstenplanet“ nicht kennt, wird im Kino wohl nicht verzweifeln müssen: Scheinbar hat der Franko-Kanadier Denis Villeneuve als erster die Quadratur des Kreises vollbracht und das komplizierte Geschehen in eine ästhetisch überwältigende Filmfassung gebannt, die literaturnah genug ist, um langjährige Fans zu befriedigen – aber nicht so sehr ins Detail geht, dass nur Nerds den Film halbwegs verstehen können.

Dennoch gibt es die Möglichkeit, sich spoilerfrei auf den Langfilmgenuss im Kino vorzubereiten: Ein mehrminütiger Featurette-Trailer stellt unter anderem die Adelshäuser Atreides und Harkonnen vor. Zwischen letzteren entspinnt sich das wesentliche Handlungsgeflecht: Der finstere Baron Vladimir Harkonnen (Stellan Skarsgard) will seinen Erzfeind, Graf Leto Atreides (Oscar Isaac) und seine gesamte Familie in eine Falle locken, um die generationenlange Rivalität zwischen den beiden Häusern triumphal zu beenden.

In der Featurette werden nicht nur einige Zusammenhänge erklärt, sondern auch wichtige Figuren kurz vorgestellt.

„Dune“: Zweiter teil soll schon bald gedreht werden

Noch haben nicht viele Dune gesehen – doch Kritiker überhäufen die Adaption von Denis Villeneuve geradezu mit Lob. Insbesondere die audiovisuelle Hochwertigkeit des Kino-Blockbusters wird im Rahmen der Expertenrezensionen betont. Mit einem großen Publikumserfolg nach langer Zeit der Lichtspielhaus-Tristesse durch Corona ist alles andere als unwahrscheinlich.

"Dune" startet neben der Kino-Premiere auch bei HBO Max
© Warner Bros. Entertainment

Erfolgreich muss der Film an den Kinokassen wohl auch sein, damit Denis Villeneuve damit anfangen kann, den zweiten Teil der sündhaft teuren Literaturverfilmung anzugehen. Laut übereinstimmenden Medienberichten würde der Regisseur gerne schon 2022 damit anfangen.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Dune: Warner Bros. Entertainment/ Chiabella James

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum