ARD-Mediathek im Juni: Neuer Sportbereich und internationale Serien

0
1609
© SWR/Moviestar+
Anzeige

Zwischen Doku und Drama: Die ARD-Mediathek erweitert ihr Programm im Juni mit internationalen Serien, gesellschaftskritischen Dokus und Sport-Highlights.

So langsam kann es die ARD-Mediathek in punkto Programmvielfalt mit den internationalen Streaming-Riesen aufnehmen. Denn internationale Serien und Filme, Dokumentationen aus der Mitte der Gesellschaft sowie Sport-Livestreams verleihen dem Streaming-Angebot einen ganz eigenen Charakter. So kommen auch im Juni wieder einige Highlights in die ARD-Mediathek. Darunter fallen einerseits die spanische Dramaserie „The Pier“ sowie die Krimi-Reihe „Partners in Crime“ von Agatha Christie. Andererseits geben Dokumentationen über illegalen Affenhandel, Generation Z und den „Mustermigranten“ tiefe Einblicke in die Gesellschaft. Nach der Veröffentlichung stehen alle neuen Inhalte für mindestens 30 Tage zum Abruf bereit.

Serien aus der ganzen Welt

Ein besonderes Highlight ist die spanische Dramaserie „The Pier“. Darin bricht das scheinbar perfekte Leben der Architektin Alejandra „Álex“ Leyva (Verónica Sánchez) mit einem Anruf von der Polizei zusammen. Sie soll die Leiche ihres Mannes Óscar (Álvaro Morte) identifizieren. Jedoch entdeckt Álex dabei, dass Óscar jahrelang ein Doppelleben mit einer anderen Frau führte und sogar ein Kind mit ihr hat. Auf der Suche nach Antworten beschließt sie herauszufinden wer die andere Frau ist und was in der Nacht von Óscars Tod wirklich passierte. Zu sehen ist die erste Staffel ab 23. Juni sowie die zweite Staffel ab 25. Juni in der ARD-Mediathek. Die lineare Ausstrahlung hingegen findet am 21. und 24. Juni im SWR Fernsehen statt.

Neue Fälle von Agatha Christie: ab 3. Juni lässt sich die britische Neuverfilmung zweier Fälle des Ermittler-Paares Tommy und Tuppence Beresford streamen. Die „Partners in Crime“-Episoden „Ein gefährlicher Gegner (The Secret Adversary)“ und „N or M?“ werden zudem am 2. Juni beziehungsweise am 9. Juni jeweils ab 20.15 Uhr bei ONE linear ausgestrahlt. Außerdem zeigt ONE am 15. Juni um 21.45 Uhr die australisch-britische Mini-Serie „Upright“. Die originelle australische Outback-Abenteuergeschichte über einen seltsamen Roadtrip zweier sehr unterschiedlicher Menschen steht anschließend ab 16. Juni in der ARD-Mediathek bereit.

Doku-Highlights in der ARD-Mediathek

Parallel zur linearen Ausstrahlung ab 7. Juni um 20.15 Uhr im Ersten erscheint die Doku „Planet ohne Affen“ (NDR) in der Mediathek. Promis und Influencer posieren mit Affenbabys auf Instagram. Und auch die Zoos brauchen immer neuen Nachschub. Doch woher kommen die Tiere? Reporter Michel Abdollahi macht sich auf die Suche nach weltweiten Netzwerken des kriminellen Affenhandels.

Um eine missverstandene Generation geht es hingegen in der Doku-Reihe „Wir, die Generation Z“ ab 14. Juni. Viel wird in den Medien über sie spekuliert: Sie soll anders sein als alle bisherigen, denn sie wurde in ein neues, digitales Zeitalter geboren. Allerdings kommen die Jugendlichen in dieser Serie selbst zu Wort. Sie fühlen sich als Generation missverstanden und wollen aufklären über ihr Verständnis von Freundschaft und Liebe, von Schule und Zukunft, von Identität und Geschlechterrollen und über die Bedeutung sozialer Medien in ihrem Leben. Die lineare Ausstrahlung erfolgt am 29. Juli um 22.15 Uhr im WDR Fernsehen.

Eine Gesellschaft ohne Rassismus, das ist der Traum von Ali Can. Als „Der Mustermigrant“ ab 17. Juni sucht der 27-jährige Aktivist mit kurdisch-alevitischen Wurzeln Austausch und Verständigung, er will auf Menschen mit Vorurteilen zugehen. Jedoch führt sein Aktivismus vermehrten Anfeindungen gegen ihn und seine Familie, bis hin zu Todesdrohungen. Dokumentarfilmer Till Schauder portraitiert Ali Can über einen Zeitraum von knapp einem Jahr bei seinem Kampf gegen den Rassismus und für ein anderes Deutschland. Die lineare Ausstrahlung erfolgt am 24. Juni um 22.45 Uhr im WDR Fernsehen. Und auch wenn es niemand mehr hören kann: Die Covid-19-Chronik „Schockwellen – Nachrichten aus der Pandemie“ (rbb) erzählt die Geschichte der ersten Pandemie, die live von der Welt verfolgt wird. Ab 26. Juni steht die Chronik für 90 Tage in der ARD-Mediathek zur Verfügung.

Die neue Themenwelt Sport

Die im Juni erscheinende Mediathek-Themenwelt Sport steht ganz unter dem Stern der Fußball-Europameisterschaft. Vom 11. Juni bis 11. Juli umfasst das Streaming-Programm zur EURO 2020 Livestreams, die ARD-Spiele in ganzer Länge, Spielzusammenfassungen von ca. fünf bis zehn Minuten und die Folgen des „Sportschau Clubs“ mit spannenden Gästen. Darüber hinaus zeigen Highlight-Clips die schönsten Tore, Kuriositäten und Emotionales. Das tagesaktuelle Angebot wird ergänzt durch hintergründige Dokus zum Beispiel über die EM und Covid-19, Rückblicke auf deutsche EM-Erfolge und vieles mehr. Außerdem erzählt die Dokumentation „You’ll never walk alone – Die Geschichte eines Songs“ (WDR) ab 9. Juni die Geschichte des Songs, der in Fußballstadien weltweit gesungen wird. Schauspieler und Fußballfan Joachim Król führt durch den Film und begibt sich auf die Spuren des Liedes. Die lineare Ausstrahlung erfolgt am 9. Juni um 23 Uhr im WDR Fernsehen.

Von 3. bis 6. Juni holt die ARD-Mediathek „Die Finals Berlin/Rhein-Ruhr“ parallel zur linearen Ausstrahlung im Ersten zu sich ins Streaming-Programm. Bei diesem Multisport-Event treffen Sportlerinnen und Sportler aus rund 18 verschiedenen Sportarten in ihren nationalen Meisterschaften aufeinander. In der Mediathek zeigen unter anderem umfassende, teils web-exklusive Livestream-Angebote, News- und Highlight-Clips sowie ausgewählte Dokumentationen die ganze vielfältige Welt des Sports.

Serien- und Doku-Highlights im Überblick

  • Ab 3. Juni: Agatha Christie – Partners in Crime (ONE)
  • Ab 7. Juni: Planet ohne Affen (NDR)
  • Ab 9. Juni: You’ll never walk alone – Die Geschichte eines Songs (WDR)
  • Ab 14. Juni: Wir, die Generation Z (WDR)
  • Ab 16. Juni: Upright (ONE)
  • Ab 17. Juni: Der Mustermigrant (WDR)
  • Ab 23. Juni: (Staffel 1) und 25. Juni (Staffel 2) The Pier – Staffel 1 und 2 (SWR, ARD Degeto)
  • Ab 26. Juni: Schockwellen – Nachrichten aus der Pandemie (rbb)

Sport-Highlights

  • Von 3. bis 6. Juni: Die Finals 2021: Livestreaming satt in der ARD-Mediathek
  • Von 11. Juni bis 11. Juli: EURO 2020: Fußball-EM in der ARD-Mediathek (WDR)

Bildquelle:

  • swrpier: SWR/Moviestar+

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum