Nach „Die Ringe der Macht“: Prime-Video-Highlights im Oktober

0
3373
Chloë Grace Moretz
©Amazon Studios
Anzeige

Im Oktober laufen auf Prime Video neue exklsuive Amazon-Originale an – sowohl Serien wie „The Peripheral“ als auch Filme wie „Argentina, 1985“.

Anzeige

Neben der Fortführung der Amazon-Serie „Die Ringe der Macht“, zu welcher auf DIGITAL FERNSEHEN bereits die Besprechung der sechsten Episode vorliegt, erwartet Prime-Mitglieder im Oktober sowohl eine Reise ins Mittelalter zu einem selbstbestimmten jungen Mädchen („Catherine Called Birdy) als auch ein Trip in die Cyber-Zukunft („The Peripheral“). Pünktlich zu Halloween gibt es auch entsprechend teufliche Inhalte („The Devil’s Hour“). Zudem zeigt Prime Video den Kampf junger Anwälte für die Gerechtigkeit in einer der von Gewalt erfülltesten Phasen Südamerikas („Argentina, 1985“). Weitere neue Inhalte sind der 2018er Musikfilm „A Star Is Born“ mit Lady Gaga (Start: 1. Oktober) und Tim Burtons Stop-Motion-Gruselabenteuer „Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche“ (Start: 28. Oktober).

The Peripheral – Staffel 1

Peripherie erzählt die Geschichte von Flynne Fisher (Chloë Grace Moretz), einer Frau, die versucht, die Scherben ihrer zerrütteten Familie in einer vergessenen Ecke im Amerika der Zukunft zusammenzuhalten. Flynne ist klug, ehrgeizig und dem Untergang geweiht. Sie hat keine Zukunft – bis die Zukunft nach ihr ruft. Die Amazon-exklusive Serie „The Peripheral“ startet am 21. Oktober auf Prime Video.

The Devil’s Hour – Staffel 1

Lucy (Jessica Raine) wird jede Nacht um genau 3.33 Uhr von schrecklichen Visionen überfallen. Ihr Haus wird von den Echos eines Lebens heimgesucht, das nicht ihr eigenes ist. Als Lucys Name auf unerklärliche Weise mit einer Reihe brutaler Morde in der Gegend in Verbindung gebracht wird, beginnen sich die Rätsel ihrer Vergangenheit endlich zu lüften. Welche Rolle spielt der zurückgezogen lebende Nomade (Peter Capaldi), der von einer mörderischen Besessenheit getrieben wird, in dieser mysteriösen Geschichte? Die Amazon-exklusive Grusel-Serie ist pünktlich zu Halloween ab dem 28. Oktober auf Prime Video verfügbar.

Catherine Called Birdy – Spielfilm

Wir scheiben das Jahr 1290. In dem mittelalterlichen englischen Dorf Stonebridge ist Lady Catherine (bekannt als Birdy) das jüngste Kind von Lord Rollo und Lady Aislinn. Ihr Spielplatz ist Stonebridge Manor, ein Haus, das – wie die Familie – schon bessere Tage gesehen hat. Der mittellose und geldgierige Rollo sieht in seiner Tochter den Ausweg aus dem finanziellen Ruin, indem er sie mit einem wohlhabenden Mann verheiratet, um Geld und Land zu bekommen. Doch Birdy ist wie alle großen Teenager-Heldinnen temperamentvoll, klug und abenteuerlustig – und bereit, jeden Freier, der kommt, auf immer raffiniertere Weise zu vertreiben. Ihr Einfallsreichtum, ihr Trotz und ihr fester Glaube an ihr eigenes Recht auf Unabhängigkeit bringen sie auf Kollisionskurs mit ihren Eltern. Der Amazon-Original-Film „Catherine Called Birdy“ ist ab dem 7. Oktober auf Prime Video abrufbar.

Argentina, 1985 – Spielfilm

Inspiriert von einer wahren Geschichte erzählt „Argentina, 1985“, wie Julio Strassera (Ricardo Darín) und Luis Moreno Ocampo (Peter Lanzani) mit ihrem Team junger Anwälte gemeinsam als ‚David gegen Goliath‘ in den Kampf ziehen. Allen Widerständen und anhaltenden Bedrohungen zum Trotz wagen sie es, sich der blutigsten Militärdiktatur Argentiniens in einem Wettlauf gegen die Zeit entgegenzustellen, um den Opfern der Militärjunta Gerechtigkeit zu verschaffen. Der Amazon-exklusive Film startet ab dem 21. Oktober auf Prime Video.

Quelle: Amazon Prime Video

Bildquelle:

  • The Peripheral: Amazon
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum