Disney legt Kultfilme der frühen 90er neu auf

12
3534
© 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

Von einem gewissen Rabauken namens Kevin bis hin zu „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“: Disney arbeitet an der Neuauflage von gleich mehreren 90er-Jahre-Kultfilmen.

Die Liste wird von Tag zu Tag länger und länger: In den amerikanischen Medien ist die Rede von diversen Klassikern der frühen 90er, die in absehbarer Zeit zu Disney+ kommen sollen, oder auch fürs Kino produziert werden – teilweise sind die Gerüchte sogar bereits bestätigt worden.

So twitterte der Schauspieler Rick Moranis („Ghostbusters“, „Der kleine Horrorladen“) frohlockend, dass er an den Dreharbeiten zur Neuauflage des Kult-Familienfilms „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ mitwirkt.

Das Reboot soll diesmal den eher schlichten Namen „Shrunk“ tragen. Moranis wird darin aber ins zweite Glied zurücktreten und in eine Vaterrolle schlüpfen, dessen Sohn wiederum nun ebenfalls seine Kinder aus Versehen schrumpft.

Doch damit noch lange nicht genug. Auch „Kevin allein zu Haus“ steht vor einer Neuauflage. Natürlich schossen hier direkt die Spekulationen ins Kraut, ob der Frage nach einer neuerlichen Beteiligung von Macaulay Culkin an dem Projekt. Dieser nahm die Diskussionen um ihn selbst mit einer gehörigen Prise Selbstironie auf:

Im Anhang der Aufforderung „Disney call me“ auf Twitter versendete der ehemalige Kinderstar dieses eher wenig schmeichelhafte Bild von sich.

Darüber hinaus will der Micky-Maus-Konzern aber natürlich auch sein Streaming-Zugpferd Disney+ weiter voranbringen. So wurde unter anderem noch ein Reboot von „Scott & Huutsch“ angekündigt, in dem einst Tom Hanks als Detective Scott Turner mit seinem Partner, dem Hund Huutsch, reichlich zu kämpfen hatte – nicht zu verwechseln natürlich mit „Mein Partner mit der kalten Schnauze“ aus der selben Film-Epoche.

Dieses Mal wird jedoch nicht Hanks, sondern Josh Peck, bekannt aus der Nickelodeon-Serie „Drake & Josh“, die männliche Hauptrolle übernehmen. Hier ist eine Serienumsetzung für den neuen Streamingdienst angedacht. Ebenfalls zu Disney+ werden die „Mighty Ducks“ wandern. Der Kinderfilm-Klassiker von 1992 wird in moderner Serienform wiederbelebt und „Gilmore Girls“-Star Lauren Graham dabei eine der Hauptrollen übernehmen.

Noch im Laufe dieses Monats sollen die Dreharbeiten an der „Mighty Ducks“-Serie beginnen. Bislang noch im Gerüchte-Status befindlich sind außerdem Neuauflagen von „Nachts im Museum“ und „Lilo & Stitch“.

An Material mangelt es Disney also beileibe nicht. Spannend wird jedoch, auch in Anbetracht des immer näher kommenden Deutschlandstarts des Streamingangebots, ob der Konzern demnächst auch mal wieder neue Pfade beschreiten wird und nicht ausschließlich auf den Nostalgie-Faktor alter Marken setzt.

Bildquelle:

  • Kevin-allein-Zu-Haus: © 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

12 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!