Dyn zeigt das Hockey-Saisonfinale live und exklusiv zu Pfingsten

0
292
Dyn Feldhockey der Herren
©Dyn Media

Dyn widmet die Tage um Pfingsten dem Feld-Hockey-Sport. Alle Partien der Männer und Frauen überträgt Dyn exklusiv am kommenden Wochenende.

Die Sportstreaming-Plattform Dyn hat heute eine Sonderaktion gestartet, im Zuge derer Neuabonnenten den Dienst zwei Tage lang kostenlos nutzen können, wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete. Dyn ist zudem ist live und exklusiv dabei, wenn die Hockey-Ligen der Männer und Frauen das Wochenende über Pfingsten die Final-Spiele um die deutsche Meisterschaft austragen. Im Kampf um den blauen Wimpel treten die vier besten Mannschaften Deutschlands am Samstag, den 18. Mai, in zwei Halbfinals gegeneinander an. Am Sonntag geht es dann um den Titel. Auf dem YouTube-Kanal „Dyn Hockey“ verspricht der Sport-Streaming-Anbieter das volle Live-Programm sowie Analysen zu den Final-Partien.

Das Dyn-On-Air-Team ist live beim Feld-Hockey Final4 an Pfingsten dabei

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Neben Hockey-Star, Olympiasieger und Dyn-Experten Moritz Fürste werden einige bekannte Sportler der Hockey-Bundesliga die Spiele kommentieren. Dyn-Moderatorin Anett Sattler begleitet das Final-Wochenende. Die Übertragung startet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn. Seit dem 13. Mai ist eine neue Folge des Talks „Dyn Overtime“ mit dem mehrfachen deutschen Meister und Weltmeister von 2023, Max Grambusch, online. Moderator Kevin Gerwin spricht mit seinem Gast über Fachliches und Persönliches in der Welt des Hockeys. Daneben wird es umfangreiche Inhalte auf den Social-Media-Kanälen geben.

Kampf um den blauen Meister-Wimpel

Aus sportlicher Sicht ist der Mannheimer HC der Favorit bei den Herren. Nach dem klaren ersten Platz in der Hauptrunden-Gruppe Pool B hat das Team beide Viertelfinal-Spiele gegen den Harvestehuder THC souverän gewonnen. Ebenso souverän setzte sich der Hamburger Polo Club im „Best of Three“-Modus gegen den Uhlenhorster HC durch. Zuvor waren sie in ihrer Hauptrunden-Gruppe mit einem Punkt Abstand zum Führenden Dritter geworden. Mit „Der Club an der Alster“ und dem Crefelder HTC zogen zwei Vereine ins Final4 ein, die in ihren Viertelfinal-Duellen eher als Außenseiter gestartet waren.

Dyn Feldhockey der Frauen
©Dyn Media – Sowohl die Männer als auch die Frauen bestreiten am Pfingstwochenende die Finalspiele im Feldhockey

Bei den Damen dominierten die Titel-Verteidigerinnen vom Mannheimer HC (Deutscher Meister 2018) und „Der Club an der Alster“ (Deutscher Meister 2019) ihre jeweiligen Gruppen. Chancen auf den Titel rechnen sich auch die Frauen des Düsseldorfer HC aus, die in Pool A hinter den Mannheimerinnen den zweiten Platz belegten. In den Viertelfinal-Playoffs konnten alle drei Vereine ihre bisher guten Saison-Leistungen bestätigen und sich den Einzug ins Final4 sichern. Komplettiert wird das Trio durch die Damen von Rot-Weiss Köln. Die Teams des Mannheimer HC können am Pfingstwochenende in mehrfacher Hinsicht Historisches erreichen. Das erste Mal in der Vereinsgeschichte und als erster Club in Deutschland überhaupt können beide Teams das Double aus Feld- und Hallen-Hockey-Meisterschaft gewinnen.

Das Feldhockey Final4 2024 live auf dem Dyn-Hockey-YouTube-Kanal

Samstag, 18. Mai:

  • 11.15 Uhr: Rot-Weiss Köln vs. Mannheimer HC
  • 13.30 Uhr: Der Club an der Alster vs. Düsseldorfer HC
  • 15.45 Uhr: Mannheimer HC vs. Crefelder HTC
  • 18 Uhr: Hamburger Polo Club vs. Der Club an der Alster

Sonntag, 19. Mai:

  • 11 Uhr: Damen-Finale
  • 13.45 Uhr: Herren-Finale

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum