Mini-Prime-Day bei Amazon steht an: Fire-TV- und Echo-Geräte reduziert

35
7713
Das Logo der Amazon-App. Sieht das wirklich wie ein grinsender Hitler aus?
Foto: Amazon
Anzeige

Amazon hat zum ersten Mal „Prime Exklusive Angebote“ angekündigt, ein Prime-Day-ähnliches Shopping-Event exklusiv für Mitglieder. Dienstag geht es los.

Anzeige

‚Prime Exklusive Angebote‘ ermöglicht Prime-Mitgliedern einen frühzeitigen Zugang zu tausenden exklusiven Deals von Top-Marken. Das Shopping-Event beinhaltet Angebote aus allen Kategorien – darunter Elektronik, Spielzeug, Beauty, Fashion und Haushalt.

Die Aktion beginnt am 11. Oktober um 0 Uhr morgens und läuft bis zum 12. Oktober um 23.59 Uhr in 15 Ländern gleichzeitig: Österreich, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Polen, Portugal, Spanien, Schweden, der Türkei, Großbritannien und den USA.

Mini-Prime-Day am Dienstag am Mittwoch

„Wir wissen, dass Kund:innen günstige Preise schätzen. Daher sind wir immer auf der Suche nach Möglichkeiten, diese zu ermöglichen“, sagt Rocco Bräuniger, Country Manager Amazon.de. „Mit unserem neuen ‚Prime Exklusive Angebote‘-Event präsentieren wir unseren Prime-Mitgliedern tolle Angebote von Top-Marken aus allen Kategorien. Reinschauen lohnt sich, denn es ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei – sogar für diejenigen, die jetzt schon für Weihnachten planen.“

Schon früher sparen

Viele Angebote sind bereits vor dem „Mini-Prime-Day“ verfügbar. Ein Blick schon am Montag könnte sich also lohnen. So gibt es bereits jetzt 55 Euro Preisnachlass auf den Fire TV Cube (2. Generation). Der Nachfolger – unter anderem mit verbesserter Fernbedienung – steht derweil auch schon zur Bestellung bereit.

Aber nicht vergessen: Prime ist jetzt teurer: Zum 15. September hat Preiserhöhung gegriffen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete)

Vorbereitung auf „Prime Exklusive Angebote“

Amazon macht es mit Erinnerungen sowie zugeschnittenen Produktempfehlungen und Benachrichtigungen einfach, sich auf das zweitägige Shopping-Event vorzubereiten. Kunden, die Prime noch nicht kennen, aber beim „Prime Exklusive Angebote“-Event dabei sein möchten, müssen Prime-Mitglied werden, um an der Aktion teilzunehmen.

Amazon: Marktplatz in Corona-Krise schnell gewachsen

Der US-Konzern Amazon meldet zudem ein schnelles Wachstum seines deutschen Online-Marktplatzes in der Corona-Krise: Demnach haben die gut 45.000 angeschlossenen kleinen und mittleren Händler im vergangenen Jahr 750 Millionen Produkte über Amazon verkauft, gut 100 Millionen mehr als 2020.

Amazon ist eher zurückhaltend mit der Veröffentlichung von Geschäftszahlen aus einzelnen Ländern, publiziert aber jährlich einen Bericht zu den Aktivitäten von kleinen und mittleren Unternehmen auf dem Online-Marktplatz. Dessen Gesamtumsatz in Deutschland nannte das Unternehmen nicht. Die fünf meist nachgefragten Produktkategorien sind aber demnach Bedarf für die Wohnung, Drogerie und Körperpflege, Bekleidung, Sport und Freizeit sowie Garten.

Mit Material der dpa und Amazon.de

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • amazon-app-logo: Amazon
Anzeige

35 Kommentare im Forum

  1. Eure Artikel werden ätzend. Ihr diskriminiert die männliche Spezies!! Aber scheint nicht so schlimm zu sein. Inmerhin verwendet ihr den Mist immer öfter in euren Berichten. Bei Kund:innen gibt es keine männliche Bezeichnung. Die ist und bleibt ein KUNDE!! Und wenn ich beide aufzählen will aber das eindeutig alle Geschlechter meinende "die Kunden" nicht mag, schreibe ich "Kundinnen und Kunden". Ich kenne keinen "Kund". Also DF, WAS ist an dieser diskriminierenden Schreibweise besser als vorher? Weil's alle machen? Weil's "In" ist? Weil ein kleiner Teil der Bevölkerung der deutschen Sprache Bockmist überstülpen will und diese grad ein großes Sprachrohr haben? Schämt euch, eine vermeintliche Diskriminierung wird nicht dadurch besser, dass man nun andere diskriminiert!
  2. Tja, Willkommen im Land der (Nicht) - Denker und (Nicht) - Dichter. Habe mal hier gelesen, das es ein FF Tool gibt, der diesen Unsinn blockiert. Vielleicht liest ja der Kollege hier mit und könnte uns diesen Link hier mitteilen. Danke. :-)
Alle Kommentare 35 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum