Aufsichtsrat bestätigt Schäuble-Tochter Strobl als Degeto-Chefin

8
133
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Geschicke der ARD-Produktionstochter Degeto soll künftig die SWR-Spielfilmchefin Christine Strobl leiten. Der Aufsichtsrat von Degato gab heute seine Zustimmung für Strobl als neue Inhalte-Geschäftsführerin.

Wie die ARD am Dienstagnachmittag bekanntgab, hat der Degeto-Aufsichtsrat positiv über den Personalvorschlag von RBB-Intendantin Dagmar Reim entschieden. Nun werde der Vorschlag der Gesellschafterversammlung vorgelegt, die über die Bestellung der Geschäftsführung entscheidet. Strobl soll die Nachfolge von Bettina Reitz antreten, die ab dem 1. Juni dieses Jahres als Fernsehdirektorin zum Bayrischen Rundfunk wechselt.
 
Die Tochter des CDU-Politikers Wolfgang Schäuble kam 1999 zum SWR und übernahm 2007 dann die Position der Abteilungsleiterin für das Kinder- und Familienprogramm im Fernsehen. Seit 2011 ist sie für die Hauptabteilung Film und Familienprogramm verantwortlich und vertritt den SWR sowohl in der ARD-Fernsehfilmkoordination sowie der ARD-Gemeinschaftsredaktion Hauptabend und Vorabend. Verheiratet ist sie mit dem Generalsekretär der baden-württembergischen CDU, Thomas Strobl.

Die ARD-Produktionstochter soll künftig von zwei Geschäftsführern geleitet werden. Für die Position des Sprechers der Geschäftsführung mit herausgehobener Verantwortung ist Christine Strobl vorgesehen. Geschäftsführer für Finanzen und Verwaltung ist derzeit Kurt Bellmann, der für die Interims-Geschäftsführung nach der Abberufung von Hans-Wolfgang Jurgan extra vom NDR gekommen war.
 
Dagmar Reim, die im November zur neuen Vorsitzenden des Degeto-Aufsichtsrates berufen wurde, ist überzeugt von Strobls Führungskompetenz und Teamgeist: „Christine Strobl gehört zu den Talenten der ARD. Im Südwestrundfunk hat sie innerhalb weniger Jahre bewiesen, dass sie ebenso einen sicheren Blick für fiktionale Stoffe hat wie für die filmischen und produktionellen Möglichkeiten.“ Sie werde eine kluge Partnerin und eine Inspiration für die Produzentenszene sein, so Reim weiter. „Wir erwarten von ihr spannende neue Impulse für die kreativen Aufgaben der Degeto“.
 
Auch SWR-Intendant Peter Boudgoust ist voll des Lobes: „Christine Strobl hat sich in kürzester Zeit einen glänzenden Ruf in der ARD und in der Filmszene erarbeitet. Sie steht wie der SWR für Filme mit gesellschaftlicher Relevanz.“, sagte er. Bei der Degeto werde sie den Beweis erbringen, dass Quote und Qualität in der ARD zwei Seiten derselben Medaille sind. „Christine Strobl ist die richtige Frau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“
 
Die Degeto, an der die ARD-Landesrundfunkanstalten und ihre Werbetöchter beteiligt sind, gibt nicht nur Produktionen in Auftrag, sie finanziert auch Kino-Koproduktionen und kauft Spielfilme aus dem Ausland ein. Dem TV-Publikum ist die Degeto, die 1928 als Deutsche Gesellschaft für Ton und Film gegründet wurde, vor allem wegen ihrer Filme ein Begriff: Dazu gehören die „Wallander-„, die „Pfarrer-Braun-“ und die „Donna-Leon-„Krimis. Gerügt wird die Firma häufiger für die vielen ARD-Freitagabendproduktionen, die aus der Sicht mancher Kritiker zu seicht sind.
 
Zuletzt waren bei der ARD-Produktionstochter die Budgets offenbar bis ins Jahr 2013 vergeben worden, wodurch das Unternehmen nahezu handlungsunfähig wurde (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Die ARD muss bis zum Jahresende mit einem Darlehen in Höhe von kolportierten 24 Millionen Euro finanzielle Lücken schließen. [fm/su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Aufsichtsrat bestätigt Schäuble-Tochter Strobl als Degeto-Chefin Aber nicht dass bei der Deutschen Gesellschaft für Ton und Film bald Koffer mit Gebührengeldern verschwinden.
  2. AW: Aufsichtsrat bestätigt Schäuble-Tochter Strobl als Degeto-Chefin Frau Strobl ist nicht nur die Tochter von Wolfgang Schäuble, sondern auch noch die Ehefrau des CDU-Landesvorsitzenden von Baden-Württemberg.
  3. AW: Aufsichtsrat bestätigt Schäuble-Tochter Strobl als Degeto-Chefin Jaja... DAS ist also "staatsfernes" öffentlich-rechtliches Fernsehen... Das nimmt langsam Züge à la RAI an...
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum