Das bringt das Sky-Jahr 2022

6
15941
Pay-TV Anbieter Sky
© Sky Deutschland
Anzeige

„Game of Thrones“-Prequel, eine „Autobahn“-Serie der Macher von „Cobra 11“ und die Integration neuer Streamingdienste wie zum Beispiel Paramount+. Sky hat im Jahr 2022 einige Pfeile im Köcher.

Der amerikanische Sender HBO dreht eine sogenannte Prequel-Serie, die rund 200 Jahre vor den Geschehnissen von „Game of Thrones“ spielt. Für Deutschland hat sich Sky die Rechte gesichert. Die zehnteilige Fantasyserie „House of Dragon“ handelt vom Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen sowie dem Kampf um die Herrschaft über Westeros. Das Spinoff basiert George R.R. Martins Buchvorlage „Feuer und Blut“. Mehr als ein anvisiertes Startdatum im Laufe des Jahres 2022 ließen sich HBO und Sky aber noch nicht entlocken. Dafür gibt es aber schon einen Trailer zur Einstimmung:

Sky-Original „Autobahn“:

Eine Auto-Action-Serie aus dem Hause action concept: Da muss unweigerlich an „Cobra 11“ denken. Doch auch das neue Format setzt nicht auf einen reinen Abklatsch, auch wenn die Inspirationsquelle von RTL auf ein Event-Film-Format ausgedünnt wurde. Zum Inhalt von „Autobahn“: Zwei Brüder werden über die bayrischen Autobahnen Richtung Alpen und darüber hinaus geschickt, um nach einem katastrophalen Unglück die Hintergründe zu ermitteln und ihre Unschuld zu beweisen. Der Start der zehnteiligen Action-Crime-Serie ist ebenfalls recht grob für 2022 angegeben.

Weitere Infos zu Sky-Originals für das Jahr 2022 wie zum Beispiel „Babylon Berlin IV“ finden sich in einem separaten DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom November.

Neue Streamingdienste: Paramount+ und Peacock kommen an Bord

ViacomCBS bringt Paramount+ gemeinsam mit Sky 2022 nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Einen genaueren Zeitpunkt haben die dabei involvierten Parteien bislang noch nicht kommuniziert. Abonnenten von Sky Cinema erhalten ohne Zusatzkosten Zugang zu Paramount+. Alle anderen Sky-Kunden können den Streamingdienst aber auch als Zusatzangebot zu ihrem Konto hinzubuchen.

Eigentlich Peacock Kunden in den europäischen Sky-Märkten bereits vor dem Jahresende ohne Mehrkosten zur Verfügung stehen. So hieß es zumindest in einer Ankünidgung vom Sommer. Vielleicht meinten die Verantwortlichen dabei aber auch nur eine bestimmte Region. Denn in Großbritannien und Irland ist der Launch von Peacock via Sky bereits erfolgt (DF-Bericht hierzu). Offensichtlich muss man sich in Deutschland und Italien noch gedulden. Der Launch soll dabei hierzulande auf Sky Q und Sky Ticket erfolgen und keine Mehrkosten für Bestandskunden verursachen.

Erstes Film-Highlight für 2022

Fortsetzung des kultigen Mix aus Animation und Realfilm: NBA-Superstar LeBron James muss in „Space Jam: A New Legacy“ mit Bugs Bunny & Co ein irres Basketball-Match gewinnen, um die Looney Tunes und seinen Sohn zu retten. Start ist hier bereits am 7. Januar.

Bildquelle:

  • SkyLogo-NEU: Sky Deutschland

6 Kommentare im Forum

  1. Na die Regionen wo Peacock 2021 starten sollte, waren unmissverständlich und vermeintlich vollzählig in der COMCAST News vom Spätsommer 2021. Da gibt es keinen Intepretationsspielraum. "Ohne extra Kosten" ist das zweite gebrochene Versprechen, wie die meisten SkyD Kunden durch "tolle Neuigkeiten" die letzten 4 Wochen erfahren haben.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum