DAZN legt nach: TV-Rechte-Deal mit ARD und ZDF

2
63787
Frauenfußball © master1305 via stock.adobe,com
© master1305 via stock.adobe,com
Anzeige

DAZN erweitert sein Live-Fußball-Portfolio rund um die Champions League und Bundesliga, Serie A, LaLiga und Ligue 1 um eines der prestigeträchtigsten Frauenfußball-Turniere.

Anzeige

Auch in der Sommerpause wird es europäischen Spitzen-Frauenfußball live auf DAZN geben. DAZN wird im Juli für alle Fans die komplette UEFA Frauen-Europameisterschaft 2022 live in Deutschland übertragen und überbrückt damit die Zeit bis zum Saisonstart der Bundesliga.

DAZN hat die entsprechenden Übertragungsrechte von SportA, der Sportrechteagentur von ARD und ZDF, mit Zustimmung der UEFA eingeräumt bekommen. Neben allen Live-Spielen eines der prestigeträchtigsten europäischen Frauenfußball-Turniere wird DAZN auch alle Highlight-Clips direkt nach dem Abpfiff für alle Fans auf der Plattform und in den sozialen Netzwerken zur Verfügung stellen. Nach 2005 findet das Turnier bereits zum zweiten Mal in England statt.

Deutschland trifft in Gruppe B auf Spanien, Finnland und Dänemark

DAZN ist am 6. Juli beim Auftaktspiel zwischen England und Österreich live dabei und wird natürlich auch die Spiele der deutschen Nationalmannschaft um Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg live übertragen. ARD und ZDF werden die Spiele der deutschen Nationalmannschaft ebenfalls live zeigen. In der Gruppe B trifft das deutsche Team auf Spanien, Finnland und Dänemark. Die Däninnen sind am 8. Juli auch der Auftaktgegner der Deutschen. Anpfiff ist um 21 Uhr im Brentford Community Stadium in London. Das Endspiel findet am 31. Juli im Londoner Wembley-Stadion statt.

Alice Mascia, CEO DAZN DACH, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Vereinbarung zur UEFA Frauen-EM 2022. Frauenfußball hat enormes Potenzial, wie die durchweg positive Resonanz auf unsere Übertragungen in der ersten Saison der UEFA Women’s Champions League gezeigt hat. Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieser positiven Entwicklung zu sein und den Sport in Richtung einer vielfältigeren Zukunft zu fördern.“

DAZN-Vision: Männer- und Frauensport gleichwertig behandeln

Frauenfußball besitzt aktuell sowohl in Deutschland als auch international ein bis dato nie dagewesenes Momentum. Seit dieser Saison überträgt DAZN unter anderem weltweit die UEFA Women‘s Champions League (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Die gesteigerte Sichtbarkeit des Wettbewerbs verhalf neben verstärkter medialer Aufmerksamkeit unter anderem zu mehreren Rekordkulissen in den Stadien der teilnehmenden Vereine. Erst kürzlich konnte der FC Barcelona bei zwei Heimspielen in Folge innerhalb der UEFA Women‘s Champions League mehr als 90.000 Zuschauer begrüßen. Auch zum Halbfinal-Rückspiel der Katalanen beim VfL Wolfsburg kamen über 20.000 Zuschauerinnen und Zuschauer in die Volkswagen Arena und bescherten den Wölfinnen eine Heimspiel-Rekordkulisse. Der Erwerb der Übertragungsrechte der UEFA Frauen-EM 2022 ist ein weiterer Beleg für das langjährige globale Engagement von DAZN für den Frauensport.

Die Frauen-Europameisterschaft bereichert nun das Fußballangebot von DAZN um Champions League, Bundesliga sowie internationale Ligen wie LaLiga, Serie A und Ligue 1.

Quelle: DAZN

Bildquelle:

Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. "Frauenfußball besitzt aktuell sowohl in Deutschland als auch international ein bis dato nie dagewesenes Momentum." Ja, weil die Sender händeringend nach günstigen Sportrechten suchen. Das bedeutet aber nicht, dass es da ein sonderlich gesteigertes Interesse geben würde.
  2. Das Interesse erreicht man mit immer und immer wieder davon berichten. Nennt man auch Framing. Bringe die Leute dazu, etwas haben zu wollen, was sie eigentlich nicht brauchen oder kein Interesse besteht. Ohne das in diesem Fall wertend zu meinen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum