DAZN schließt Übernahme ab und verkündet neue TV-Rechte

10
64849
DAZN, Fußball
© RafMaster - stock.adobe.com

Die DAZN Group hat die Übernahme der Unternehmen der Eleven Group und der in den USA ansässigen Social-Media-Kreativagentur Team Whistle abgeschlossen. DIGITAL FERNSEHEN berichtete bereits im September 2022 über den Deal. Hinzu kommen noch neue TV-Rechte.

Das beeindruckende Rechteportfolio von Eleven erweitert die Reichweite von DAZN und macht den Sportstreaminganbieter zur Heimat des Fußballs in weiteren europäischen Ländern. DAZN bietet mit einem Schlag nicht nur beliebte lokale Sportinhalte in Deutschland, Italien, Japan, Spanien, Kanada, den USA und Großbritannien an, sondern ab sofort auch in Belgien, Portugal und Taiwan. Das bedeutet zudem weitere attraktive TV-Rechte: In Belgien wird von nun an unter anderem die heimische Fußballliga (Jupiler Pro League) über DAZN verfügbar sein und in Portugal werden wichtige internationale Fußballrechte, wie die englische Premier League und die UEFA Champions League übertragen.

DAZN erlangt durch Übernahme attraktive TV-Rechte in mehreren Ländern

Mit mehr als 700 Millionen Followern auf allen Kanälen und einem wachsenden Netzwerk, das monatlich fünf Milliarden Aufrufe generiert, sollen Reichweite und Strategie von Team Whistle DAZN dabei helfen, die Interaktion mit neuen und bestehenden Zuschauern weiterzuentwickeln. Whistle wird dabei unter anderem die Rechte und Gesichter von DAZN nutzen, um einen Mehrwert außerhalb der Plattform zu schaffen. Aber es gibt neben dieser Übernahme auch noch einen Deal TV-Rechte-Deal von DAZN zu verkünden.

Kampfsportfans aufgepasst: Mit der Professional Fighters League (PFL) gibt es jetzt spannenden MMA-Zuwachs auf DAZN! DAZN, die weltweit führende Sportdestination, überträgt die PFL-Events ab sofort exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die nächste Veranstaltung der Challenger Series findet in der Nacht vom 17. auf den 18. Februar statt. Das Weigh-In beginnt um 23:00 Uhr, die Veranstaltung um 03:00 Uhr morgens.

Die PFL ist nach eigenen Angaben das zweitgrößte MMA-Unternehmen weltweit. Im vergangenen Jahr ist DAZN mit der PFL ein Joint Venture eingegangen, um gemeinsam die PFL Europe zu gründen. In der Liga werden 32 der besten europäischen Kämpfer aus 14 Ländern in vier Gewichtsklassen zur besten Sendezeit gegeneinander antreten.

Joint-Venture mit der PFL und Gründung der PFL Europe

Ab März 2023 steigt jedes Quartal eine Veranstaltung in Europa. Das erste Event wird am 25. März in der Vertu Motors Arena in Newcastle (Großbritannien) stattfinden, ehe es am 8. Juli in der Verti Music Hall in Berlin (Deutschland) zum zweiten Mal rund geht. Dort tritt die Bantam- und Leichtgewicht-Division an. Die Fans in Berlin können sich dann auch auf zwei deutsche Kämpfer freuen: Khurshed Kakhorov und Farbod Iran Nezhad.

Rund um das Joint-Venture für die PFL Europe hat DAZN auch langfristig die exklusiven Medienrechte für alle globalen PFL-Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben.

Quelle: DAZN

Bildquelle:

10 Kommentare im Forum

  1. Wow, beeindruckend. Echt wichtig für die deutschen Nutzer, dass der Portugiese nun die Premier League gucken kann! Bitte mehr solcher Erfolgsmeldungen!
  2. Ok, die Info passt besser als manches, was verkündet wird. Mich stört eher die Art, so ein Gejubel für ne unwichtige info...
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum