„Dschungelcamp“: So viel soll RTL den Campern zahlen

8
0
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Ab Freitag kämpfen wieder mehr oder weniger bekannte Promis im RTL-„Dschungelcamp“ um den Titel Dschungelkönig. Ein Medienbericht will nun die Gagen enthüllt haben, die RTL Thomas Häßler, Gina-Lisa Lohfink und Co. zahlt.

Bis zu 126.300 Euro für 30 Sekunden bezahlt man bei RTL für Werbung während des „Dschungelcamps“, denn die  TV-Reality-Show sorgt bei den Kölnern für gute Quoten. Teilnehmer, die sich im Australischen Dschungel den unterschiedlichsten Prüfungen stellen und dabei auf zwei Wochen Ruhm hoffen, gibt es genug. Manchmal ist es auch das Geld, das die Kandidaten in den Dschungel lockt. So verkündete jüngst Marc Terenzi, dass er einzig und allein des Geldes wegen an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teilnimmt. Das Internetportal Intouch will nun wissen, wie viel der Ex von Erfolgsängerin Sarah Connor dafür enthält.

55.000 Euro soll RTL Terenzi für dessen „Dschungelcamp“-Teilnahme zahlen. Damit liegt der Sänger allerdings lediglich im Mittelfeld, denn Intouch enthüllte auch die Gagen, die die anderen Campern kassieren. So sollen lediglich die für Nastassja Kinski eingesprungene Kader Loth und Neue-Deutsche-Welle-Star Fräulein Menke mit jeweils 40.000 Euro sowie „Verbotene Liebe“-Schauspielerin und neuerdings Nacktmodel im „Playboy“ Nicole Mieth mit 45.000 Euro mit weniger nach Hause gehen als Terenzi. Genauso viel wie der Sänger erhält auch Ex-„Big Brother“-Teilnehmerin Hanka Rackwitz.

Mehr springen lässt RTL für Pocher-Ex-Freundin Sarah Joelle Jahnel, sie erhält 70.000 Euro dafür, dass sie in den Dschungel zieht. Für den TV-Auswanderer Jens Büchner und Alexander „Honey“ Keen, Ex-Freund der „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Kim Hnizdo, legen die Kölner noch einmal 5000 Euro drauf. Gina-Lisa-Lohfink-Begleiter Florian Wees sowie Comedian Markus Majowski sollen dem Intouch-Bericht zufolge sogar 80.000 Euro für den Dschungel-Einzug bekommen.
 
Spitzenreiter bei den Gagen sind beim diesjährigen „Dschungelcamp“ Thomas Häßler und Lohfink. So soll der Fußballer nach Intouch-Informationen 100.000 als Gage kassieren, Lohfink soll gerüchteweise sogar rund 180.00 Euro bekommen. Während sich die Gagen der „Dschungelcamp“-Teilnehmer in ihrer Höhe drastisch voneinander unterscheiden, ist bei dem Titel der Dschungelkrone derzeit alles noch offen, der Startschuss für die RTL-Show fällt erst am morgigen Freitag. [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Für die aufgerufenen Gagen würde ich jedenfalls nicht ins Camp ziehen und mich zum Dunmbatz machen, da verdiene ich mit qualifizierter Arbeit schon wesentlich mehr
  2. Genau da liegt das Problem die können oder besser gesagt wollen nicht arbeiten. Eigentlich wären die meisten der Gestalten doch Harz4 Empfänger .
  3. Ich denke mehr verdienen werden sonst nur Wenige. Denn das Dschungelcam sind ja "nur" ca. 6 Wochen Arbeit, drei Wochen im Camp und dann vielleicht nochmal insgesamt drei Wochen für Vertragsverhandlung, Vorbreitung und Nachbereitung, etc. Wenn man jetzt die 40.000€ von Kader Loth und Fräulein Menke als Basis nimmt, wären das aufs Jahr hochgerechnet immerhin gut 340.000€. Ich glaub nicht das viele Leute behaupten können sie verdienen mehr. Und die, die es können, sind wahrscheinlich nicht hier im Forum unterwegs. Ich würde es aber trotzdem nicht machen wollen, jedenfalls nicht für 40.000€. Denn man muss ja auch die Isolation im Camp, den Ekelfaktur und das man bei RTL nur den Zuschauern vorgeführt wird, bedenken. Und da ist das dann schon sehr wenig Geld. ***** Ansonsten kann ich es aber wieder nicht verstehen das es eine so grosse Spreizung zwischen den Gagen gibt. Thomas Hässler und Gina-Lisa Lohfink sind klar die beiden Zugpferde der Staffel, und das sie deshalb eine höhere Gage bekommen, ist absolut nachvollziehbar. An Dritter Stelle würde ich eher noch Marc Terenzi sehen. Aber zwischen Kader Loth sowie Fräulein Menke mit je 40.000€ und Florian Wees sowie Markus Majowski mit je 80.000€ sehe ich in der Bekanntheit keinen grossen Unterschied. Einfach 60.000€ für alle anderen Teilnehmer würde ich da fairer finden.
  4. Also bei Frau Lohfink kann ich es nicht so ganz verstehen. Es ist ja noch gar nicht so lange her, da musste sie bei Promi Big Brother mit so einer tätowierten von RTL2 um den Einzug buhlen - und die Zuschauer haben lieber die Tätowierte rein gewählt und nicht Gina-Lisa.
Alle Kommentare 8 anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!