Große Super-Bowl-Rabattaktion bei Saturn

21
1680
Saturn Super Bowl Rabattaktion
© MediaMarktSaturn
Anzeige

Super-Bowl-Sale: Zum größten Einzelsportevent des Jahres lockt Saturn Kunden mit saftigen Rabatten.

Anzeige

Technik-Highlights zu sensationellen Preisen gibt es bereits vor dem Start des Super Bowls bei Saturn: Vom 13. Februar, 10 Uhr, bis 15. Februar, 8.59 Uhr, schenkt der Elektronikhändler seinen Kundinnen und Kunden beim Kauf der Super Bowl Aktionsprodukte im Onlineshop die Mehrwertsteuer. CARD-Kunden profitieren am Sonntag nach Angaben von Saturn sogar schon ab 8 Uhr von dem Rabatt. In den Märkten gilt die Aktion bundesweit am 14. Februar.

Vom Fernseher bis zum E-Bike alles bei der Saturn-Super-Bowl-Rabattaktion dabei

Der Rabatt gilt für zahlreiche Produkte aus den Warengruppen „PCs, Notebooks & Monitore“, „Foto & Zubehör“, „Smartphone-Zubehör“, „Audio & Hifi“, „Fitness & Gesundheit“, „TV & Zubehör“, „Küchenkleingeräte, Haushalt & Körperpflege“, „Bürozubehör & Speicher“ sowie „Film, Musik & Gaming“. Von der Aktion ausgenommen sind alle Produkte der Hersteller Apple, Sonos und Dyson.

Zudem ist sie nicht kombinierbar mit anderen Aktionen und es gilt eine maximale Abgabemenge von zwei Stück pro Aktionsprodukt und Haushalt. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Produkten gibt es pünktlich zum Start der Aktion unter www.saturn.de/superbowl.

Der Mehrwertsteueranteil entspricht bei der Aktion einem Nachlass von 15,966 Prozent des jeweiligen Kaufpreises und wird mit dem entsprechenden Anteil auch auf Artikel mit sieben Prozent Mehrwertsteuer gewährt.

Quelle: MediaMarkt Saturn Retail

Bildquelle:

  • df-saturn-super-bowl-rabattaktion: MediaMarktSaturn
Anzeige

21 Kommentare im Forum

  1. Yep gleich mal zugeschlagen, 34% insgesamt gespart bei einer Smartwatch, da meine jetzige den Geist aufgibt und bis Ostern warten wollte. Aktion gilt nur für Saturn Card Besitzer (ist aber kostenlos), deshalb zeigen die Preissuchmaschinen weiterhin den Normalpreis an. Logt man sich ein erscheint der Rabattierte Preis
  2. Der Rechner ist aber irrelevant, da er die neue MwSt miteinbezieht. Das interessiert den Kunden aber sicherlich nicht. Er will wissen, wie hoch der neue Bruttopreis inkl. MwSt ist. Der ursprüngliche B-Preis ist ja inkl. MwSt und somit 119%. Teilt man diesen durch 119 und multipliziert das Ergebnis mit 100, erhält man den "Netto-Preis". In dem Fall ist dies der Angebotspreis. Dass darin erneut 19% MwSt inkludiert sind dürfte die wenigsten Endverbraucher interessieren. Also Originalpreis geteilt durch 1,19 = Angebotspreis ist vollkommen richtig. Es sei denn, du bist selbständig. Das stimmt übrigens auch mit dem Rechner überein. Es steht in der Mitte.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum