Kann Mick Schumacher die Quoten der Formel 1 wiederbeleben?

29
5153
Bild:© RTL
Bild: © RTL
Anzeige

Die Formel-1-Quoten dümpeln zumindest bei RTL vor sich hin. Erst beim letzten Grand Prix in Russland erreichten sie einen neuerlichen Tiefpunkt. Sky operiert knapp über Vorjahresniveau. Der Sohn einer Legende könnte dem Zuschauerinteresse nun aber eine neue Dynamik verleihen.

Lewis Hamilton dominiert die Formel 1 nach Belieben wie der FC Bayern die Bundesliga. Sebastian Vettels Abschiedstournee als Ferrari-Pilot endet aufgrund chronischer technischer Probleme in einem Desaster und außer gelegentlichem Aufmupfen des Mercedes-Teamkollegen Bottas Valtteri Bottas hat Hamilton auch nichts großartiges zu befürchten auf Weg zu seinem siebten Titel.

Dadurch würde er mit der Rennsportlegende und Rekordhalter Michael Schumacher in Sachen Weltmeisterschaften gleichziehen. Der lebt seit seinem Ski-Unfall und aufgrund der dabei erlittenen Verletzungen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen bei seiner Familie. Sein Sohn schickt sich nun an, der großen Karriere des Vaters nachzueifern und wird beim Deutschland Grand Prix am kommenden Wochenende erstmals offizielle Trainingsrunden in der Formel 1 bestreiten. Diese Woche fuhr er bereits Testrunden in einem Ferrari von 2018, um sich auf seine Premierenfahrt vorzubereiten.

Am Freitag wird er im Auto von Alfa-Pilot Antonio Giovinazzi seine ersten Formel-1-Kilometer absolvieren. Bei einem der beiden 90-minütigen freien Trainings (11 Uhr und 15 Uhr) wird er live im TV seine ersten Runden drehen. Direkten Einfluss auf die Quoten des Rennens am Sonntag kann er also nicht nehmen. Doch durch sein Debüt und nicht zuletzt auch der außerplanmäßigen Rückkehr der Formel 1 auf eine deutsche Rennstrecke wird die Aufmerksamkeit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Gegensatz zu den letzten Rennen wieder steigen.

Die übertragenden Sender Sky und RTL haben sich zu ihren genauen Plänen noch nicht exakt geäußert. Nach jetzigem Stand wird N-TV die beiden Sessions am Freitag, in denen Mick Schumacher zum Einsatz kommen kann, live im Free-TV zeigen. Im Pay-TV übreträgt Sky Sport 1 HD die freien Trainings. F1TV bietet kostenpflichtige Livestreams im Netz an. Das gesamte Formel-1-Wochenende om Deutschland Gran Prix am Nürburgring ist darüber hinaus aber auch gratis online zu sehen. Eine vorerst einmalige Kooperation mit Youtube macht dies möglich (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Das Angebot ist für Fans in Deutschland, Schweiz, Niederlande, Belgien, Norwegen, Schweden und Dänemark zugänglich.

Bildquelle:

  • RTL-Formel-1: © RTL

29 Kommentare im Forum

  1. Nein Mick kann die RTL Quote nicht mehr retten, da RTL vorher die Formel 1 verlässt. Und irgendwelche Trainingskilometer an einem Freitag machen keine Quote.
  2. Formel 1 wird nie mehr so wie es mal war, mit Häkkinen, Frenzen, Schumacher oder Villeneuve. Ich mochte auch die 6 Cam Perspektive die es damals bei Premiere gab
  3. Das war nur Spielerei, genutzt hat das so gut wie keiner da die Umschaltzeiten viel zu hoch waren. Nur mit einem Linux Receiver war das erträglich und dort z.B. mit PiP.
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum