Sky Sport News stellt sich im Pay-TV neu auf

0
6743
Sky Sport News Logo
© Sky
Anzeige

Sky Sport News will sein Reporternetzwerk neu aufstellen und bekommt dabei prominente Unterstützung von „Bild“ und Sport1.

„Bild“-Chefreporter Sven Westerschulze sowie Sport1-Chefreporter Florian Plettenberg wechseln im kommenden Jahr zu Sky und verstärken das Reporterteam von Sky Sport News. Das teilte der Pay-TV-Anbieter am Freitag mit. Ende des Jahres feiert der Sportnachrichtensender sein zehnjähriges Jubiläum. Während dieser Zeit hat sich Sky Sport News laut eigenen Aussagen ständig weiterentwickelt und auch die Anforderungen an einen Reporter sind größer geworden. Wie kann Sky Sport News eine größtmögliche Vielfalt an unterschiedlichsten Fähigkeiten in das Reporterteam einbringen? Diese und viele weitere Fragen stellte sich das Team um den Leiter Jenne Beckmann, erklärt der Sender.

Meinung und Kontroverse

Am Ende konnten mit Sven Westerschulze und Florian Plettenberg bereits jetzt zwei namhafte Personalien verkündet werden. Dabei sei für Beckmann von großer Bedeutung gewesen, „dass wir Reporterinnen und Reporter haben, die eine Meinung haben, die kontrovers sind und die Nachrichten analysieren können. Sie müssen Zusammenhänge erkennen und für unsere Zuschauer erklären können“.

Deshalb sei Beckmann gemeinsam mit Markus Koerner und Marc Behrenbeck, jeweils Head of Reporter, „aktiv in den Markt gegangen“. Die Leidenschaft für den Reporter-Job soll ebenso eine große Rolle wie das Netzwerk gespielt haben: „Ganz wichtig ist für uns, dass unsere Reporterinnen und Reporter ein Netzwerk haben, das sie ausbauen. Sie sollen wühlen und exklusive Meldungen generieren. Und das nicht nur für Sky Sport News, sondern auch für die digitalen sowie sozialen Kanäle von Sky Sport“, so Beckmann. Er fügt an, dass „weitere Neuzugänge“ folgen werden.

Florian Plettenberg

Dann steigen die Neuen ein

Florian Plettenberg berichtet laut Sky ab dem 1. Januar 2022 aus Süddeutschland und ergänzt etwa die Berichterstattung über den FC Bayern. Er ist seit 2018 Chefreporter bei Sport1 und sieht seiner beruflichen Zukunft bei Sky enthusiastisch entgegen: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese spannende Herausforderung bei Sky. Die Erfahrungen aus meinen Jahren bei Sport1 und „Bild“ werde ich einbringen, zudem kann ich mich on Air weiterentwickeln. Sky hat ehrgeizige Ziele, ich auch. Das passt wunderbar.“

Zum 1. April 2022 soll dann auch Sven Westerschulze seinen neuen Job als Reporter bei Sky Sport News antreten. Dieser gilt laut Sender in gleicher Weise als absoluter Fußball-Experte und wird im Westen Deutschlands eingesetzt, wie bereits bei der „Bild“, für die er seit 2017 im Einsatz ist. Westerschulze, der 2020 im Sportkompetenz-Center der Bild-Gruppe zum Chefreporter aufstieg, blickt laut Sky ebenfalls euphorisch ins neue Jahr: „Eine extrem reizvolle Perspektive und die großen Ambitionen von Sky haben mich bestärkt, den Schritt zur Nummer eins im sehr umkämpften deutschen Fußball-TV-Markt zu machen. Seit vielen Jahren ist Sky nicht nur ein verlässlicher Partner unserer Bundesliga, sondern auch der Sender, der die Fans dank seiner hochwertigen Live-Übertragungen an unglaublich vielen emotionalen Momenten teilhaben lässt.“

Sven Westerschulze

So empfängt man Sky Sport News

Seit dem 21. Juli ist Sky Sport News wieder exklusiv für alle Sky Kunden empfangbar. Deutschlands erster und bis heute einziger 24-Stunden-Sportnachrichtensender, der im kommenden Dezember sein zehnjähriges Jubiläum feiert und die vergangenen viereinhalb Jahre frei empfangbar zu sehen war, ist seitdem als Bestandteil des Entertainment Pakets im Sky Abonnement sowie bei Bestellung jedes Sky Tickets enthalten.

Quelle: Sky Deutschland

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • SkySportNewsLogo-NEU: Sky Deutschland

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum