Sky, Vodafone, MagentaTV: Wer hat den günstigsten DAZN-Preis

7
11093
Geld Steuern Euro
Anzeige

Wer hat den Kleinsten? Nach der Preisverdopplung von DAZN konkurrieren die Kooperationspartner des Sportstreamingdienst um die günstigsten Konditionen.

Anzeige

Um Qualität und Wertigkeit des Angebotes sowie den veränderten Marktbedingungen gerecht zu werden, hat DAZN zuletzt den Preis für Neukunden, die direkt beim Anbieter das flexible Monatsabo buchen, von 14,99 auf monatlich 29,99 Euro angehoben. Im Jahresabo kostet DAZN für Neukunden bei einer Direktbuchung 24,99 Euro pro Monat oder im Rahmen einer Einmalzahlung 274,99 Euro. Bei Vodafone kostete das DAZN-Paket bislang monatlich 9,99 Euro.

Vodafone erhöht DAZN-Preis in zwei Stufen

Der neue DAZN-Preis von 12,99 Euro gilt für Neukunden bis mindestens Ende März bei einer Laufzeit von 12 Monaten – wobei einem ein Monat erlassen wird. Ab dem 14. Monat wird das Vodafone-DAZN-Paket dann signifikant teurer. Nach eigenen Angaben hebt man den Preis auf ein mit der direkten Buchung über DAZN vergleichbares Niveau angehoben.

Bei MagentaTV ist die Zubuchung nun am günstigsten

MagentaTV räumt ebenfalls eine Frist bis April ein für das vergünstigte DAZN-Angebot. Dabei ist monatliche Gebühr mit glatt 12 Euro bei Abschluss eines Jahresabos sogar am niedrigsten. Für das Einräumen einer monatlichen Kündigungsoption kommen nochmal zwei Euro oben drauf. Der Pfennigfuchs greift also am besten hier zu.

Sky hat halt auch Bundesliga

Auch Sky bietet seinen Kunden, um noch von den alten DAZN-Preisen profitieren zu können, die gleiche Bedenkzeit bis 31. März wie Vodafone. Im genauen Wortlaut heißt es vom Pay-TV-Anbieter gegenüber DIGITAL FERNSEHEN:

Sky-Q-Kunden können sich die alten DAZN-Preise von 12,50 Euro (Jahresvertrag) beziehungsweise 14,99 Euro (monatlich kündbar) noch bis zum 31. März sichern. Mit unserem Bundesliga-Paket für nur 27 Euro im Monat, mit 511 Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga, allen Top Picks und der Original Sky-Konferenz […] bietet Sky weiterhin ein hervorragendes Angebot für Sportfans.

Im April steigt der DAZN-Preis (fast) überall

Der von Sky zuletzt genannte Aspekt des Bundesliga-Komplettangebots schlägt natürlich mit seinem eigenem (gerade erst erhöhten) Preis zu Buche, deckt aber freilich die Wünsche der allermeisten Fußballfans des Landes komplett ab.

Zwar gibt es auch die Möglichkeit, nicht nur DAZN, sondern auch Sky via der anderen beiden Anbieter zu beziehen, jedoch läuft es dann preislich stets auf Rechnungen à la GigaTV+Sky+DAZN respektive MagentaTV+Sky+DAZN hinaus.

Dabei gibt es im Fall von Vodafone keine zusätzlichen Fußball-Inhalte zu sehen und bei MagentaTV „nur“ die 3. Liga, die Frauenfußball-Bundesliga und je zehn exklusive, aber auch nicht so wichtige, Exklusiv-Partien bei Europa- und Weltmeisterschaften.

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls den Top-Artikel vom Vortag: „Zum Kampfperis: Lineare DAZN-Sender jetzt auch im ehemaligen Unitymedia-GEbiet“.

Bildquelle:

  • Geld-Euro-Stapel: © grafikplusfoto/stock.adobe.com
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. Ach da geht diese Pfennigfuchserei um den Fussball und Sport wieder vom vorne los. Ja genau passt bloß auf, das die Fussball und Sportfans ja nicht angemessene Preise zu zahlen brauchen. Wie machen die Anbieter sky, Magenta TV und Vodafone das nur mit ihren Niedrigpreisen, wo DAZN doch die Preise angehoben hat um die Rechte finanzieren zu können. Jetzt bieten andere Anbieter DAZN zu Niedrigpreisen an. Ich kann mir nicht vorstellen, das DAZN sich das so gedacht hat. Ich habe einmal mehr wieder das Gefühl, das die Annieter die Niedrigpreise für die Fans wieder von anderen Angeboten abzwacken und somit den Sport Subventionieren und die kosten von Kunden anderer Pakete weiterhin mitgetragen werden. Wie soll diese Pfennigfuchserei von sky, Magenta TV und Vodafone sonst wohl finanziert werden? Ganz ehrlich lasst die Fussball und Sportfans endlich angemessene Preise für ihre Interessen zahlen. Die Fussball und Sportfans sollen endlich mal einsehen, das Sportrechte teuer sind und finanziert werden müssen und man nicht andere dafür mit zahlen lassen kann. Das müssen Anbieter und Endverbraucher endlich mal kapieren. Aber das scheint bei diesen Sportheip wohl unmöglich zu sein, Hauptsache die Sportfans sind zufrieden, alles andere ist ja auch Bedeutungslos! Seht es endlich ein, das nichts umsonst ist! Darum haben wir hier in Deutschland auch andere Angebote als anderswo auf der Welt, weil sich beim deutschen Bürger immer noch die "Geiz ist Geil" Klausel durchsetzt. Ich habe mein Sportpaket bei sky endlich erfolgreich gekündigt und bin es zum Glück seit dem 1.02.2022 los!(y)
  2. Kann man sich sowieso alles nicht mehr leisten. Mir reichen die frei empfangbaren Sender mit dvbt2. Am fire TV hab ich apps
  3. Du hast schon recht, ich schaue mittlerweile auch schon öfters über Fire TV und waipu.tv 4K Stick über Apps mein Programm. Leider ist das alles umständlicher, weil man ständig zwischen den Apps hin und her wechseln muss, wenn man zum Beispiel RTL+ oder Beispielsweise animal planet über Joyn oder etwas bei waipu.tv sehen möchte. Das war beim linearen Fernsehen über d-box, Vu+ Ultimo 4K und Co viel einfacher.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum