Sony präsentiert neue 4K Projektoren mit HDR-Optimierung

1
2175
Anzeige

Die neuen Projektoren VPL-VW890ES und VPL-VW290ES von Sony kommen unter anderem mit einem neuen Bildprozessor auf den Markt.

Der Prozessor „X1 for projector“ der neuen 4K-Heimkinoprojektoren basiert auf der Technologie der Bravia Fernseher und soll speziell für Projektoren konzipiert sein. Das teilte Sony heute in einer Produktankündigung mit. Der Prozessor vereine dabei innovative Technologien für eine hochpräzise Bildanalyse. Er nutze und optimiere Funktionen wie den Dynamic HDR Enhancer und die Reality Creation, so das Unternehmen. Der VPL-VW890ES mit 2.200 Lumen und ARC-F-Objektiv und der VPL-VW290ES mit 1.500 Lumen sollen die Vision von Filmemachern mit bester Wiedergabequalität erlebbar machen, wie der Produktankündigung zu entnehmen ist.

Der „X1 for projector“-Prozessor soll etwa per Dynamic HDR Enhancer jede Szene untersuchen, um dann optimale Kontraste zu erzielen. Per „Reality Creation“-Technologie sollen zudem Inhalte in 2K oder Full HD nahezu auf 4K hochskaliert werden können. Zusätzlich verspricht der Hersteller ein realistisches Bild dank des 4K SXRD-Panels mit einer Auflösung von 4096 x 2160 und damit 8,8 Millionen Pixeln. Der VPL-VW890ES erscheint darüber hinaus mit einem ARC-F-Objektiv aus 18 Glaselementen, was ein klares und lebendiges Bild über die gesamte Fläche ermöglichen soll.

Auf der Website von Sony können weitere, ausführliche Informationen über die Projektoren VPL-VW890ES und VPL-VW290ES abgerufen werden. Ab Mai sollen die Modelle voraussichtlich verfügbar sein. Als unverbindliche Preisempfehlung für die beiden Projektoren gibt Sony für den VPL-VW290ES (in schwarz und weiß) 5.499 Euro und für den VPL-VW890ES (in schwarz) 24.999 Euro an.

1 Kommentare im Forum

  1. 5 1/2 Tausend € für ein schwarz-weiß Gerät und um wohlfeile 25.000 € ein "Schwarzbild"... Na servas! *g*
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum