TV-Rechte für Länderspiele vergeben – das ändert sich

7
7346
Nationalmannschaft Maskottchen; © TVNOW / Ralf Jürgens
© TVNOW / Ralf Jürgens
Anzeige

Die TV-Rechte für die deutsche Nationalmannschaft sind nun doch noch rechtzeitig unter den Hammer gekommen, diese drei Sender teilen sich die Länderspiele weiterhin untereinander auf.

Anzeige

Die Messe ist gelesen: ARD, ZDF und RTL behalten die TV-Rechte für die Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft. Es gibt dabei aber ein paar Veränderungen zugunsten des Privatsenders.

Zunächst wollte keiner so recht die TV-Rechte für Länderspiele

Lange schien es so, dass kein Sender wirklich die Nationalmannschaft haben will. Hinter den Kulissen tobte wohl eher ein Preiskampf, als dass man tatsächlich Gefahr lief die bereits im Juni beginnende Periode nicht im TV sehen zu können. Mit ARD, ZDF und RTL haben sich die schon bisher am Drücker sitzenden Vertragspartner wieder durchgesetzt. Die neuen Verträge haben Gültigkeit bis 2028.

RTL zeigt jetzt auch Nations League

Insgesamt ging es bei der Vergabe der TV-Rechte für Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft um 63 Begegnungen in der Nations League und den Qualifikationen für die anstehenden Europa- und Weltmeisterschaften. Neu ist dabei die Aufteilung der Partien.

Das hat sich geändert

Wie RTL mitteilt. zeigt man nun die Hälfte aller DFB-A-Länderspiele bis 2028 in der Nations League und bei den European Qualifiers für EM und WM. Bislang zeigte man ausschließlich Quali- und Freundschafts-Spiele. Auf ARD und ZDF entfällt dementsprechend die andere Hälfte. Bei den Öffentlich-Rechtlichen zeichnete sich offensichtlich ein Umdenken ab. So gibt man nun nämlich einen großen Teil der Nations League für den Wiedereinstieg in die Qualifikationen zur WM und EM ab.

RTL übernimmt zum Beispiel direkt im Juni den Einstieg in die Nations League Gruppenphase gegen Italien (4. Juni). Weiter zeigt man auch noch das Spiel gegen Ungarn am 11. Juni.

Zur genauen Aufteilung der Spiele in Kürze mehr bei DIGITAL FERNSEHEN.

Bildquelle:

  • DFB-Maskottchen-Paule: © TVNOW / Ralf Jürgens
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. Schon erstaunlich, weil der Redakteur total falsch berichtet ... ARD/ZDF sind die Gewinner und nicht RTL. Die ÖR haben die unwichtige Nations League gegen Qualispiele eingetauscht. Die Vertrag geht bis 2028. Bis 2024 gibt es natürlich keine Quali Spiele, da wir Gastgeber sind. RTL ist froh, dass man Spiele für die Plattform von RTL+ hat. Das ist doch die Wahrheit.
  2. Sehe das auch so, denn die Nationsleague Spiele sind nur Freundschaftsspiele mit Bonus.
  3. Das finde ich gut. Dann kann ich wenn ich möchte die Spiele in HD sehen und nicht den Pixel-Matsch der Privaten die ich nur in SD empfangen kann/will.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum