TV-Rechte für neue Champions League: Wer kauft sich die verkappte Super League

88
15310
Champions League TV-Partner DAZN, ZDF, Amazon Prime
© UEFA, DAZN, ZDF, Amazon
Anzeige

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) schreibt derzeit die Online- und TV-Rechte für die neue Champions League aus. Diese wird nach einer Reform viel mehr wie die viel kritisierte Super League aussehen als vielen lieb ist.

Anzeige

Über die Agentur Team Marketing werden TV-Rechte-Pakete für die Champions-League-Spielzeiten 2024/25 bis 2026/27 verkauft. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sieht das UEFA-Angebot im Wesentlichen wie bei den derzeit laufenden Verträgen aus: Neben einem Paket für ein Topspiel am Dienstag gibt es eines für die übrigen Partien des Wettbewerbes sowie Rechte für Zusammenfassungen. Allerdings umfasst das Angebot durch die Reform des wichtigsten Europapokals wesentlich mehr Spiele als derzeit.

Viel mehr Champions-League-Spiele als bisher

In der Vorwoche sind die Unterlagen an die interessierten Medien-Unternehmen im deutschsprachigen Raum verschickt worden. Abgabefrist für die Angebote ist der 14. November. Derzeit zeigt in Deutschland Amazon Prime Video ein Live-Spiel am Dienstag, der ebenfalls kostenpflichtige Internet-Sender DAZN die übrigen Partien.

TV-Rechte liegen aktuell nur bei ZDF, online übertragen DAZN und Prime

Bewegte Bilder ohne zusätzliche Kosten bietet nur das ZDF mit einer Highlight-Sendung am späten Mittwochabend, sowie dem Champions-League-Finale. Dieses Jahr gibt es durch den Europa-League-Gewinn von Eintracht Frankfurt in der Vorsaison sogar fünf Bundesliga-Teilnehmer. Dienstag und Mittwoch ist aber erstmal wieder der DFB-Pokal an der Reihe.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • ChampionsLeague-DAZN-Amazon-ZDF: © UEFA, DAZN, ZDF, Amazon
Anzeige

88 Kommentare im Forum

  1. Schlappe 100 Partien mehr ab 2024, zusätzlich auch mehr Spiele für Europa League und Conference League - das ist ja Wahnsinn. Der einzige Vorteil, den ich sehe: die nationalen Ligen dürften abwechslungsreicher werden, weil die nicht international spielenden Mannschaften viel weniger englische Wochen haben und dadurch größere Chancen haben.
  2. Für mehr Spiele wird die UEFA wahrscheinlich nicht weniger Geld haben wollen. Mal sehen ob ein Pay TV Sender sich das überhaupt noch leisten wird können.
Alle Kommentare 88 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum