TV-Rechte: Telekom vor Länderspiel-Deal?

16
5281
telekom T
Anzeige

Die Telekom hat noch ein Ass im Ärmel. Zumindest lässt das die Ankündigung einer Pressekonferenz zum Thema Live-Sport für nächste Woche vermuten. Könnten etwa Länderspiele das Ass sein?

„Die Telekom gehört schon heute zu den größten Anbietern von TV-Sport in Deutschland. Nun wird sie ihr Angebot um neue Inhalte erweitern.“

So steht es in einem Mitteilungstext des Unternehmens. Und da in der 2. Liga der TV-Rechte Basketball und Eishockey schon von der Telekom selbst umfangreich abgedeckt werden und Handball anderweitig vergeben ist, bleiben dort eigentlich nicht mehr viele Optionen offen. Im obersten Fußball-Segment ist das Gros des Rechte-Kuchens auch vergeben. Ein Übertragungsrecht wird aber bald vakant: Länderspiele (außerhalb der großen Turniere wohlgemerkt).

Für die Telekom würden Länderspiele Sinn ergeben

DIGITAL FERNSEHEN berichtete schon Anfang Januar über das Hauen und Stechen um die TV-Rechte, die derzeit noch geteilt bei ARD, ZDF und RTL liegen. Konkret geht es dabei um die Qualifikationsspiele für die EM 2024 und 2028 sowie für die WM 2026. Im Angebot sind zudem drei Nations-League-Spielzeiten (2022/23, 2024/25 und 2026/27) sowie Freundschaftsbegegnungen. Das größte zu erwerbende Paket umfasst insgesamt 60 Spiele.

Theoretisch kann ein Sender alle Pakete kaufen. Das scheint aber unwahrscheinlich angesichts der Kosten, die sich auf insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Euro belaufen. Zuletzt sah die Verteilung in Deutschland so aus: ARD und ZDF erwarben die Rechte an der Nations League mit zwölf DFB-Spielen und RTL 28 Freundschafts- sowie Qualifikationspartien der deutschen Mannschaft für EM und WM.

Da die Telekom zu dem damaligen Zeitpunkt überraschenderweise 2019 die TV-Rechte an der Heim-Europameisterschaft im Sommer 2024 bereits erworben hat, würde ein Kauf der Rechte für die Qualifikation zu diesem Turnier in der jetzigen Situation am meisten Sinn machen.

Zur Mittagsstunde am kommenden Dienstag weiß man dann, was MagentaSport demnächst neues zu bieten hat. DIGITAL FERNSEHEN wird zeitnah über die Pressekonferenz der Telekom berichten.(bey/dpa)

Bildquelle:

  • df-mega-t: Telekom

16 Kommentare im Forum

  1. Entweder sie sichern sich wirklich die Rechte an Spielen der deutschen Nationalmannschaft (egal ob jetzt der Nations League oder Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft für die EM oder WM) Müssten aber dann kostenlos gezeigt werden wenn ich mich nicht irre. Möglich wäre auch eine Kooperation mit DAZN fürs Magenta Sport Paket. Lassen wir uns überraschen
  2. Ich weiß, selbst die öffentlich Rechtlichen sind nicht kostenlos, falls du darauf hinaus möchtest. Wenn Magenta Sport mal etwas kostenlos anbietet dann zu Werbezwecke.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum