US Open TV-Rechte nicht mehr bei Eurosport – schlägt Sky jetzt im großen Stil zu?

31
8196
US Open
© vacant via stock.adobe.com

Die TV-Rechte für die US Open liegen nicht mehr bei Eurosport: Nun könnte Sky im großen Stil zuschlagen. Denn auch ein weiterer Tennis-Vertrag ist wohl schon unter Dach und Fach gebracht worden.

Offenbar wertet neben der ATP Tour, mit der Sky schon seit längerem eine Vereinbarung pflegt, nun auch noch die WTA Tour das Tennis-Portfolio des Pay-TV-Anbieters auf. Laut einem Bericht von „SportBusiness“ ist der Deal bereits in trockenen Tüchern, eine Bestätigung von Sky Deutschland als auch UK & Ireland steht noch aus. Kämen hier nun auch noch die vakanten TV-Rechte für die US Open hinzu, würde dies einen großen Coup für Sky bedeuten und einhergehen mit einem deutlichen Aufstieg des eigenen Tennis-Senders in der Relevanz-Rangliste für Fans des Sports mit dem kleinen Filzball.

Sky könnte in nächster Zeit gleich mehrere Tennis-TV-Rechte einsammeln

Die US Open wären nämlich der zweite Grand Slam – neben Wimbledon – für Sky. Eurosport, wo bisher drei der vier größten Tennis-Turniere laufen, verlöre somit sein Übergewicht. Der dem Sportsender übergeordnete Warner Bros. Discovery-Konzern konnte, nachdem die TV-Rechte Ende 2022 ausliefen, bislang lediglich einen Abschluss für „Rest-Europa“ verkünden. Die großen TV-Märkte Spanien, Frankreich, Italien, Österreich, Deutschland sowie Großbritannien und Irland sind von dem neuen Vertrag nämlich zunächst noch ausgenommen. Dem aufmerksamen Betrachter fällt dabei auf, dass die letztgenannten Länder allesamt Sky-Territorien darstellen.

US-Open-Deal noch nicht durch, WTA wohl schon

Dies hat aber offenbar noch nicht allzu viel zu bedeuten, denn dass die genannten Märkte einzeln vermarktet werden, ist übliches Prozedere. Dennoch bietet sich für Sky die Möglichkeit, die TV-Rechte an den US Open, in seinem gesamten Verbreitungsgebiet zu erwerben. Was, wie eingangs erwähnt, im Falle der WTA bereits gelungen ist. Durch den von „SportBusiness“ kolportierten Deal käme Sky UK & Ireland zudem in den Genuss der ATP Tour, die im Gegensatz zu Deutschland dort noch nicht zum Angebot gehörte.

Einen weiteren Sport-TV-Rechte-Deal konnte Sky bereits unter Dach und Fach bringen, wie im DF-Top-Artikel von diesem Montagmorgen nachzulesen ist.

31 Kommentare im Forum

  1. Bitte nicht ich will die Möglichkeit haben alle Spiele zu sehen. Aber wenn es so sein sollte bitte schön ich habe genug Alternativen.
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum