Wochenrückblick: Keine WM-Spiele bei RTL, MDR fit für HD

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Fußball-WM 2014 naht. Nun hat auch RTL bekanntgegeben, keine Spiele live übertragen zu wollen. Indes suchen Unitymedia und Sky Deutschland eine gemeinsame Lösung bezüglich der Freischaltung der Sky-Programme auf den neuen Horizon-Boxen. Was in dieser Woche sonst noch wichtig war, verrät Ihnen unser Wochenrückblick.

Fußball: Auch RTL zeigt 2014 keine WM-Spiele

 
RTL wird im kommenden Jahr keine Spiele der Fußball-Weltmeisterschaftübertragen. Nachdem der private TV-Sender insgesamt 17 Spiele derTitelkämpfe in Deutschland 2006 und Südafrika 2010 live gezeigt hatte,verzichtet er nun auf das Turnier in Brasilien. Das bestätigte einRTL-Sprecher am Dienstag. Auch der Pay-TV-Sender Sky zeigt 2014 keine WM-Spiele. Lesen Sie weiter…
 
 Horizon: Unitymedia und Sky suchen gemeinsam nach Lösungen

 
Seit einigen Wochen auf dem Markt, kämpft das neue Multimedia-System Horizon von Unitymedia Kabel BW derzeit noch mit einigen Kinderkrankheiten. So sind trotz potenter Hardware aktuell noch nicht alle Funktionen der Multimedia-Geräte nutzbar. Besonders betroffen sind derzeit langjährige Abonnenten von Sky Deutschland. Diese können ihre abonnierten Pakete momentan nicht über die Set-Top-Box freischalten lassen. Der Kabelnetzbetreiber und der Pay-TV-Anbieter suchen nun gemeinsam nach Lösungen. Hier gehts weiter…
 
 Sky nimmt ProSieben Fun HD ins Portfolio

  
Beim deutschen Pay-TV-Anbieter Sky lautet die Devise auch im kommendenJahr ganz klar das bestehende HDTV-Portfolio weiter auszubauen. Damitbeginnt der Konzern auch schon kurz nach dem Jahreswechsel. Denn wie Skyam Mittwoch bekannt gab, nimmt der Konzern aus Unterföhring am 14.Januar mit ProSieben Fun HD einen neuen Unterhaltungssender in seinPortfolio auf. Der Pay-TV-Kanal von ProSiebenSat.1 wird dabei in dasWelt-Paket des Anbieters integriert und kann fortan von allenSatellitenkunden in Deutschland und Österreich empfangen werden. Mehr dazu hier… MDR befindet sich „auf der HD-Zielgeraden“

 
Als einer der letzten öffentlich-rechtlichen TV-Sender in Deutschland wird auch das MDR Fernsehen ab dem 5. Dezember 2013 endlich in High Definition senden. Am Montag informierte der MDR-Betriebsdirektor Ulrich Liebenow den Rundfunkrat offiziell über den Abschluss der mehrjährigen technischen Vorbereitungen für die HD-Ausstrahlung. Laut Liebenow sei der Mitteldeutsche Rundfunk nun die erste öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt, welche über die gesamte Produktionskette hinweg HD-fähig ist. Weitere Details hier…
 [red/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum