Zeiler: Doch ein Wechsel von RTL zu ORF?

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Gerüchte könnten sich nun doch bestätigen: Laut Medienberichten werde der derzeitige RTL-Chef Gerhard Zeiler wahrscheinlich doch für das Amt des ORF-Generaldirektors kandidieren. Auch die RTL-Gruppe halte einen Wechsel für möglich.

Wie das „Handelsblatt“ in seiner Montagsausgabe berichtete, rechnet das Aufsichtsgremium der Rundfunkanstalt, der ORF-Stiftungsrat, mittlerweile mit einer Kandidatur des RTL-Chefs. Bisher hatte Zeiler alle Gerüchte für die Wahl des ORF-Generaldirektors zur Verfügung zu stehen mit der Begründung bei Seite geschoben, dass er einen Vertrag mit RTL hab (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Diesen hat er erst kürzlich um weitere fünf Jahre verlängert.
 
Nun verdichten sich anscheinend die Anzeichen, dass er doch kandidieren werde. Zuletzt hatte er Gespräche mit österreichischen Spitzenpolitikern wie der Grünen-Chefin Eva Glawischnig geführt. Ob es sich dabei jedoch um die ORF-Kandidatur gehandelt hatte, ist nicht bekannt (DF berichtete).

Aus RTL-Kreisen hieß es nach Informationen der Zeitung, dass Zeiler bis heute nicht ausgeschlossen habe, ob er als ORF-Chef kandidieren werde. Im Gegenteil, es sei noch nichts entschieden und der RTL-Chef denke darüber nach. Zeiler selbst hab sich weiterhin nicht zu diesem Thema äußern wollen.
 
Spätestens im Juli wird das Rätselraten jedoch ein Ende haben. Die Bewerbungsfrist für den Posten des Generaldirektors beginnt am 30. Juni. Am 8. August wird der neue Chef der öffentlich-rechtlichen Anstalt gewählt. Bisher gibt es zwei Kandidaten. Der amtierende Generaldirektor Alexander Wrabetz sowie die Außenseiterin Karin Resetarits-Kraml. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum