DF-Hintergrundartikel: Enigma TV – Burmester B10 im Exklusivtest

0
9
Anzeige

Die Online-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um Hintergrundartikel zu Digital-TV, Heimkino, Audio und Entertainment erweitert. In dieser Woche erfahren Sie alles über Enigma TV und wie sie die Lampen ihres Projektors selbst wechseln. Im Exklusiv-Test erwarten Sie Burmesters B10.

Exklusiv-Test: Burmester B10

 
In seiner Freizeit musiziert Dieter Burmester sehr gern, manchmal auch mit einigen seiner Mitarbeiter. Der Legende nach war es ihm ein Anliegen, für sein Studio einen Nahfeldmonitor zu entwickeln, den B10.
 
Ein Nahfeldmonitor dient der Beurteilung der Qualität einerMusikaufnahme und ihrer Abmischung im Studio. Burmester machte darausdank seines typischen Understatements einen Kompaktlautsprecher. Deshalbbesteht die Frontplatte aus einem Zentimeter Aluminium und trägt deneingefrästen Namensschriftzug des Firmeninhabers. 
 
Die beiden anderen sauber gearbeiteten Öffnungen dienen gleich alsSchallführung für den Hochtöner und den Tiefmitteltöner. Diese massiveFront wurde zudem in einer Sandwichbauweise erstellt, umGehäuseschwingungen schon dort zu unterdrücken, wo sie entstehen. EinTiefmitteltöner setzt elektrische Energie in mechanische Energie um.Dabei werden Luftdruckänderungen in Form von Schall erzeugt und zum Teilwerden mechanische Schwingungen auf die Gehäusekonstruktionenabgeleitet.
 
Wie sich der B10 von Burmester in unserem Exklusiv-Test geschlagen hat, erfahren Sie hier.
 Lampenwechsel selbst gemacht

 
Heimkinoprojektoren haben einen großen Nachteil: Die notwendigen Lampensind meist teuer und sollten nach spätestens 3 000 Betriebsstundenausgewechselt werden. Dass es auch günstiger geht, zeigt unser Workshop,denn statt des Austauschs des kompletten Lampenmoduls reicht es aus,einzig den Lampenkolben zu wechseln. Als Testmodell dient uns der JVCDLA-HD550 – Ersatzlampen kosten hier bis zu 360 Euro.
 
Was Sie beim selbstständigen Lampenwechsel bei Projektoren alles beachten müssen, verrät Ihnen unser Workshop.
 Enigma TV

 
Mit Diensten wie Zattoo oder Sky Go ist es schon heute möglich, Smartphone, Tablet oder PC als Empfangsgerät zum Fernsehen und für mediale Inhalte zu nutzen. Auch wenn Zattoo offiziell nur über WLAN funktioniert, ist es mit ein paar Tricks dennoch möglich, auch über UMTS auf die Dienste zuzugreifen.
 
Ein Problem ergibt sich aber dennoch gelegentlich für Nutzer: Manchmalist das Lieblingsprogramm einfach nicht verfügbar, so dass man darauftrotz HiQ-Abo bei Zattoo darauf verzichten muss. Dies betrifftbeispielsweise die großen Privatsender aus Deutschland: RTL, Sat.1 &Co. werden nämlich nach wie vor nicht über Zattoo angeboten. Freilichgibt es auch hierfür einige Streamingdienste, die solche Sender anbieten- das in aller Regel aber nicht legal und auch oft nicht zuverlässig.Doch es gibt dennoch einen Weg, jeden beliebigen Lieblingssenderpraktisch weltweit zu empfangen, sofern die nötigenSystemvoraussetzungen Zuhause und am Empfangsort erfüllt sind.
 
Wie dieser Weg aussieht und was es dabei zu beachten gilt, verrät Ihnen unser neuer Hintergrundartikel. American Pie – Das Klassentreffen

 
Dreizehn Jahre nach dem ersten Film haben die American-Pie-Protagonisten die Ü30-Grenze erreicht, Familien gegründet, Karriere gemacht, sind ins Ausland gegangen und haben jeder ihren eigenen Weg gefunden. Nur einer ist auf seinem Level stehen geblieben: Stifler, der Stiffmaster.
 
Trotz ihres Erwachsenen-Daseins verbindet die alte Clique nach wie vordas Thema Sex. Nun, da sie alle mehr oder weniger ihre Erfahrungengesammelt haben, suchen sie nach dem Reiz, den sie damals verspürten,als das „Erste Mal“ noch ein Mythos war. Die Karten sind gespielt, Jimund Michelle (Jason Biggs und Alyson Hannigan)sind nun Eltern eine kleinen Sohnes. Durch den Ehe-Alltag ist ihrLiebesleben ein wenig eingeschlafen, weshalb Jim die Gelegenheit nutzt,um sich zusammen mit seiner Tennissocke und etwas GleitgelInternet-Pornos anzuschauen. 
 
Doch selbst solche kleinen Vergnüglichkeiten gehen für einenFamilienvater nicht immer glimpflich aus, wie der fatale Prolog beweist.Die Situation nimmt den schlimmstmöglichen Verlauf, ergänzt eineunüberschaubar große Portion Peinlichkeit und endet in einem Desaster,dass dem Zuschauer vor allem eins vermittelt: Wir sind doch alle nurMenschen.
 
Was es noch alles über den fünften Teil von „American Pie“ zu wissen gibt, lesen Sie in unserem neuen Hintergrundartikel. Test: Nubert nuLine284

 
Eigentlich waren die Grenzen bisher klar abgesteckt: Die nuLine-Serie verbindet hohe Fertigungsqualität mit ausgewogenem Klang, während die nuVero-Reihe das technisch Machbare bis zum Letzten ausreizt. Jetzt zeigte Nubert die nuLine 284, welche die Übergänge nahezu verschmelzen lässt.
 
Die nuLine-Serie ist seit jeher eine perfekte Ergänzung zur größerennuVero-Reihe und bietet ihren Käufern ein hervorragendesPreis-Leistungs-Verhältnis. Jüngst wurde die Serie nach oben hinerweitert. An deren Spitze ist nun der 3-Wege-Standlautsprecher nuLine284 zu finden. Steht man der 1,15 Meter hohen und schlanken Säulegegenüber, spürt man förmlich die hohe Wertigkeit des Lautsprechers.Trotz seines Gewichtes von 30 Kilogramm wirkt der Lautsprecher grazilund wohnraumfreundlicher als viele seiner gleichklassigen Mitbewerber. 
 
Dabei ist er mit 18 Zentimetern kaum breiter als einRegallautsprecher gleicher Serie und kann mit diesen zu einemkraftvollen und zierlichen Surround-Set ausgebaut werden. Serientypischsind die Lautsprecher in hochwertiger Schleiflack- und Holzoberflächeerhältlich, sowie ab Herbst in den beliebten Nubert-Furnieren Nussbaumund Kirsche. Die Frontgitter sind vorbildlich abnehmbar und bestehen auseinem gewölbten und gelochten Metall.
 
Was die nuLine 284 alles zu bieten hat, erfahren Sie in unserem Test.

 DF-Artikeldatenbank – Alle Artikel im Überblick
[red]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum