Pyur bietet Gigabit-Internet zum Schleuderpreis – mit einem Haken

28
12904
© Tele Columbus

Pyur bietet seinen Kunden jetzt nicht nur neue Hardwarepakete an, die schnelles Internet im ganzen heimischen WLAN-Netz ermöglichen sollen, sondern hat auch Spartarife im Angebot – die werden aber schnell teuer.

Schnelles Internet ist den meisten Nutzern besonders wichtig. Bei der Übertragung eines Internetsignals per WLAN reduziert jedoch bereits eine Wand das Tempo beträchtlich. Damit möglichst viele Haushalte den WLAN-Turbo zünden können, bietet Pyur allen Internetkunden die FRITZ!Box 6490 Cable und bis zu vier FRITZ!Repeater 1200 für sechs Monate kostenlos an. Selbst verwinkelte Wohnungen oder mehrstöckige Häuser sollen sich mit der Kombination aus WLAN-Router plus Repeater optimal mit drahtlosem Internet ausstatten lassen.

Die Tochter der Telecolumbus AG wirbt derzeit auch mit Spartarifen mit HighSpeed-Internet, bei denen die ersten sechs Monate nur 5 Euro monatlich kosten. Doch aufgepasst: Die Spartarife haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten und ab dem siebten Monat kann es schnell teuer werden. So zahlt man für 400 Mbit/s dann 44 Euro und für 1.000 Mbit/s sogar 88 Euro monatlich. Erst letztes Jahr erhielt Pyur den Negativpreis „Prellbock“ (DIGITALFERNSEHEN berichtete) – ob sich mit derlei Lockangeboten die Kundenzufriedenheit wesentlich ändert, bleibt abzuwarten.

Die FRITZ!Repeater stehen sowohl Bestands- als auch Neukunden zur Verfügung. Ab dem siebten Monat werden dann für die FRITZ!Box und für jeden bereitgestellten Repeater drei Euro Miete pro Monat abgerechnet, unabhängig von der Mindestvertragslaufzeit.

Bildquelle:

  • pyur_2: © Tele Columbus

28 Kommentare im Forum

  1. Das ist jetzt nichts neues. Besser wären durchgehend günstigere Tarife, dafür ohne Neukundenofferten. Und ernsthaft, wer ist bereit (als Privatperson) 88€ für Internet 1000 zu zahlen ? Wenn überhaupt, macht das nur Sinn für eine riesengroße Familie. Schon Internet 200 ist (für mich) oversized. Auch aktuell in Zeiten von 4K, und Steam.
  2. Ich bezahle 49,90 Euro monatlich für nen 50mbit Anschluss, ohne drum herum, weil es keine andere Möglichkeit gibt. Der 200 mbit Anschluss würde 149,90 Euro kosten. Da würde ich 44 Euro für nen 400 mbit aber gerne locker machen.
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum