Sky Glass: Nähere Infos zu Technik und Preis der TV-Geräte

5
5074
Sky Glass TV; Screenshot digitalfernsehen.de
Screenshot digitalfernsehen.de
Anzeige

Die Sky Gruppe hat heute den Launch von Sky Glass, dem neuen Streaming-TV aus eigenem Hause, bekanntgegeben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete direkt). Es ist der einzige Fernseher, bei dem Sky schon mit enthalten ist.

Durch die Integration von Hardware, Software und Content will Sky die Art, wie Kunden fernsehen, vereinfachen. Der durchaus selbstbewusste Wortlaut von Sky hierzu:

Sky Glass vereint intelligentes Design, atemberaubende Bildqualität und epischen Sound mit allen Lieblingsinhalten von Kunden an einem Ort. Lineares Fernsehen, Shows und Apps können ganz einfach über das Internet gestreamt werden: kein Sat, kein Kabel, kein Stress. Einfach anmachen, verbinden und in wenigen Minuten die atemberaubende Bildqualität sowie den cineastischen Sound genießen.“

Sky Glass Trailer:

Doch was steckt hinter diesen vollmündigen Angaben? Um es kurz zu sagen: Eine ganze Menge. Zunächst einmal die bislang bekannten Features von vorn. Die Sky Glass-Modelle kommen von außen komplett metallisch daher und machen auf den ersten Blick (und Touch) einen hochwertig verarbeiteten Eindruck. Es werden drei verschiedene Größen (43, 55 und 54 Zoll) und fünf verschiedene Farbvarianten (blau, grün, weiß, schwarz, rosa) angeboten. Das Design der integrierten Soundbar ist dabei mittels Magnet-Clips mit verschiedenen Mustern veränderbar. Womit wir schon beim nächstem Punkt, dem Sound, wären: Inklusive Soundbar kommen die Sky Glass TV-Geräte mit insgesamt sechs Lautsprechern.

Sound

Erstes Urteil zur Soundqualität vom DIGITAL FERNSEHEN-Experten, der der Präsentation beiwohnte: „Extrem gut!“. So werden zum Beispiel auch verschiedene Soundmodi für Live-Sport oder auch Filme angeboten. Diese erkennt Sky Glass automatisch über die Metadaten, sie sind aber auch manuell umstellbar.

Fernbedienung

Die Fernbedienung dürfte Nutzern der Sky Q IPTV Box bekannt vorkommen. Laut Sky ist das den Sky Glass-Geräten beigelegte Modell jedoch leicht verfeinert. So sind zum Beispiel die Tasten geringfügig größer. Die integrierte Sprachsteuerung macht das Drücken von Knöpfen aber auch eigentlich gar nicht mehr notwendig. Per Sensor bemerkt das Gerät die Anwesenheit des Nutzers und schaltet den Fernseher automatisch an, wenn man den Raum betritt. Dann werden direkt auch personifizierte Lieblingsinhalte des Nutzers auf dem Bildschirm präsentiert. Diese Funktion ist aber wohlgemerkt auch abschaltbar. Das Anschalten funktioniert beispielsweise auch durch anheben des Schaltgeräts. Die Farbe der Fernbedienung entspricht dabei immer der jeweiligen Farbwahl des TV-Geräts.

WLAN-spezifiziert, aber auch „stinknormal“ nutzbar

Zwar ist, wie in dem vorherigen Artikel bereits erwähnt, für die Inbetriebnahme kein Satellitenanschluss oder Set-top-Box notwendig, sondern lediglich ein Internetanschluss Voraussetzung. Sky Glass kann aber auch „herkömmlich“ betrieben werden. Das heißt, die TV-Modelle haben physikalische Tuner und auch HDMI-Anschlüsse on board. Man kann also Videospielkonsolen oder ähnliches anschließen und auch ohne Internet Sky Glass nutzen. Außer dem Stromanschluss verzichten die TV-Geräte von Haus aus jedoch gänzlich auf unnötige „Kabelage“.

Preise der Sky Glass-Modelle

Der Preis für den größten der drei Sky Glass-Fernseher soll separat bei knapp über 1.000 Pfund liegen. Die anderen beiden Modelle kommen jeweils 200 Pfund günstiger auf den Markt. In Euro umgerechnet macht dies zwischen 750 Euro und 1.200 Euro je nach Modell. Außerdem können die Geräte aber auch mit Sky-Abonnements verbunden gemietet werden.

Letzte Info am Rande: Als zusätzliches Feature kommt im ersten Halbjahr 2022 in UK noch eine Kamera heraus, die zu Telefonie- oder auch Fitness-Nutzung gedacht ist.

Die komplette Präsentation zum Nachschauen gibt es hier.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

5 Kommentare im Forum

  1. Unter "Nähere Infos zu Technik" hätte ich zumindest eine Auskunft über die Bildschirm-Technik erwartet, aber mehr als Kopien der Sky-Werbetexte darf man hier wohl nicht mehr erwarten...
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum