Sport-Streamingdienst Dazn bereits online

43
33
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Ziemlich unerwartet ist der neue Streamingdienst Dazn bereits Montag online gestartet. Die Plattform der Perform Group will mit exklusiven Sportübertragungen punkten, ab 2017 auch mit der Fußball-Bundesliga.

Die Zahl der Streamingdienste nimmt immer mehr zu, doch inhaltlich ähneln die meisten Anbieter sich doch sehr, setzen Netflix, Amazon, Hulu und Co. doch vor allem auf Filme und Serien. Der im Juni angekündigte Dienst Dazn der britischen Perform Group setzt dagegen einen anderen Schwerpunkt: Sport. Am Montag ist die Plattform unerwartet bereits online gegangen und lädt Sportfans zum Testen ein.

Denn im ersten Monat sollen Interessenten kostenlos Zugriff auf die Inhalte von Dazn erhalten. Und hier hat der Dienst einiges zu bieten. So stehen exklusiv in Deutschland Live-Spiele der englischen Premier League, welche an diesem Wochenende startet und bis zur letzten Saison noch bei Sky zu sehen war, der spanischen Primera Division, der italienischen Serie A und der französischen Ligue 1 zur Verfügung. Ab 2017 könnte der Anreiz für die deutschen Fußball-Fans auf ein Abo noch größer sein, sicherte sich die Perform Group die Highlight-Rechte für die Online-Verwertung der Bundesliga. Nach Ablauf des Gratis-Monats soll das Abo 9,99 Euro im Monat kosten.
 
Neben Fußball bietet Dazn auch eine große Auswahl an US-Sport, so Spieler der NBA und NFL, Top-Spiele der Tennis-Elite der Damen wie Herren sind ebenso vertreten wie die DKB Handball-Bundesliga und die Champions Hockey League (CHL), den höchsten Europapokal im Club-Eishockey.
 
Zu sehen sein soll die Plattform über nahezu alle Endgeräte mit Internet-Anschluss, seien es Smart-TVs von Android TV, LG, Samsung oder Sony, per Amazon Fire TV oder Fire TV Stick, auf Smartphones und Tablets mit iOS- und Android-Betriebssystem, auf Desktop-PCs oder den Spielkonsolen Playstation 3 und 4.
 
Dass es sich noch um eine Testphase handelt, lässt sich an der noch schwankenden Bildqualität feststellen. So ruckelt das Bild beim Stream auf dem Fire TV doch merklich, während es auf dem Tablet keinerlei Probleme bei der Übertragung gibt. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

43 Kommentare im Forum

  1. Der Preis ist für den Anfang gut ausgewählt. Allerdings fehlt mir die NHL, wo ich mehr Bock darauf hab
  2. Oh cool, Darts ! Hoffe sie zeigen dann alles von der PDC. Das wäre für mich ein Grund die 9,99 im Monat zu zahlen.
Alle Kommentare 43 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum