Sportdigital Fußball: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

2
600
Logo: Sportdigital Fußball
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Sportdigital Fußball
Anzeige

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Gerade im Bereich des Sportfernsehens gibt es eine große Senderanzahl. Darum präsentiert DIGITAL FERNSEHEN in unserer Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Sportsender. Heute ist „Sportdigital Fußball“ dran.

Steckbrief

Name: Sportdigital Fußball
Sparte: Sportsender
Senderstart: 1. November 2007 (Satellit)
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: SD & HD

Sportdigital Fußball ist ein von der sportdigital TV Sende- und Produktions GmbH betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Fußballübertragungen. Ursprünglich, als der Sender ohne den Zusatz „Fußball“ startete, wurden Begegnungen der deutschen Handball-, Volleyball- und Basketball-Liga gezeigt – samt dazugehöriger Magazin-Formate. Von dem Konzept verabschiedete man sich allerdings recht schnell und inzwischen gibt es nur noch Fußballspiele und die dazu passenden Magazine im Programm.

Weltsport Fußball
Dass Fußball eine deutliche breitere Menschenmasse anspricht als Segeln, Reiten oder Skaten ist allgemein bekannt und so verwundert es auch nicht, dass Sportdigital Fußball auf so ziemlich jeder Plattform vorhanden ist. Ein bisschen unverständlich ist lediglich, dass bei der Telekom lediglich die SD-Version ausgestrahlt wird. Auf Wunsch lässt sich der Sender auch direkt über die Webseite abonnieren für 5 Euro im Monat – wer sich ein Jahr bindet, ist mit 3,75 Euro pro Monat dabei.

Gezeigt wird Fußball aus internationalen Ligen, beispielsweise die Super League aus China, A-League (Australien), J. League (Japan) oder K League (Korea). Dazu gesellen sich dann Magazine wie „Scooore“, die die Spieltage der jeweiligen Ligen zusammenfassen.

Die Webseite von Sportdigital ist zweckmäßig und hält alle nötigen Infos zu Empfangsmöglichkeiten und Programm bereit. Lobenswert beim EPG ist auch, dass ehrlich angegeben wird, wann die jeweilige Erstausstrahlung einer Sendung war. Facebook nutzt man in erste Linie für Programmhinweise, gleiches gilt für Twitter und Instagram.

Programm Sportdigital Fußball
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Sportdigital Fußball

05:20 – Die Einzigartigen – Homage
05:50 – Die Einzigartigen – Homage
06:20 – Fußball: MLS
08:35 – Transfermarkt.TV
08:55 – scooore! Chinese Super League
09:25 – Meister ihres Fachs – The Shortlist
09:55 – Fußball: J.League
11:55 – Fußball: Chinese Super League
14:00 – Fußball: K League
16:00 – Fußball: Primeira Liga
18:00 – Transfermarkt.TV
18:20 – scooore Japan! Alle Tore
19:00 – Die Legenden des Fußballs
19:30 – Fußball: Life is a Pitch
20:00 – Transfermarkt.TV
20:15 – Fußball: A-League
22:15 – scooore Japan! Alle Tore
22:45 – Fußball: Life is a Pitch
23:15 – Fußball: Chinese Super League
01:15 – Fußball: K League
03:15 – Fußball: Primeira Liga

Empfang

Webseite: sportdigital.de
Satellit: Sky (HD)
Kabel: u. a. Vodafone (HD), Vodafone West (HD), Kabelkiosk (HD)
IPTV: 1&1 (HD), Telekom (SD), Vodafone (HD)
Sonstige: App, Amazon Prime Channels (HD), Waipu (HD), Watch It, Webseite (HD), Zattoo (SD)

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_sportdigitalfussball: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_sportsender_sportdigitalfussball: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Sportdigital Fußball

2 Kommentare im Forum

  1. Ich finde diesen Sender einfach nur spitze, bei mir läuft er sehr sehr oft, aber am liebsten wenn Ajax Amsterdam spielt. Keine Ahnung wie es Sportdigital möglich ist so viele Ligen zu bringen, wird garantiert nicht günstig sein. Kennt sich da jemand besser aus als ich ?
  2. Die haben doch nur vermeintlich günstige Ligen, ein reines Nischenprogramm. Das Programm finde ich auch gut, ich würde mir noch die serbische Liga wünschen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum