RTL macht Hoffnung: Doch kein Ende für „Cobra 11“?

2
12714
Cobra 11
Alarm für Cobra 11 mit neuen Gesichtern
Anzeige

Nach 25 Jahren im TV kündigte sich das Aus für die Action-Krimiserie „Alarm für Cobra 11“ bei RTL an. Nun macht der Sender Hoffnung auf eine Fortsetzung.

Ein Vierteljahrhundert lang ist „Cobra 11“ mit seinem ständig wechselnden Cast um Erdogan Atalay bereits Teil der deutschen TV-Landschaft und damit eigentlich ein Urgestein des RTL-Serienfernsehens. Nachdem nun der Sender kürzlich das Aus für die Kult-Krimiserie verkündete, scheint es nunmehr so, als sei die letzte halsbrecherische Verfolgungsjagd auf den Autobahnen von Nordrhein-Westfalen vielleicht doch noch nicht abgedreht:

Cobra 11: Dauerbrenner oder müder TV-Dinosaurier?

Ob es eine Fortsetzung für „Alarm für Cobra 11“ geben wird, ist laut RTL wohl davon abhängig, ob die vorerst letzte Staffel der Serie beim TV- und Streaming-Publikum punkten kann.

„Seit dem großen Relaunch machen wir uns gemeinsam mit action concept Gedanken, wie es mit „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ weitergehen könnte. Bevor wir jedoch über eine Fortsetzung entscheiden, wollen wir natürlich wissen, wie die neuen Folgen bei den Zuschauerinnen und Zuschauern ankommen. Wir sind aber überzeugt, dass die Geschichte der „Cobra“ bei RTL nicht auserzählt ist.“ teilte RTL am heutigen Montag in einer Stellungnahme gegenüber DIGITAL FERNSEHEN mit.

Die vorerst letzte Serienstaffel von „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ zeigt RTL ab dem 29. Juli an drei Event-Donnerstagen ab 20.15 Uhr im TV. Und auf TVNow ist die gesamte Staffel sogar schon ab dem 12. Juli verfügbar.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • alarmcobra: TVNOW / Gordon Muehle/Axel Steinhanses

2 Kommentare im Forum

  1. Wer hat da von Absetzung geredet? Das war DF! Eigentlich verwurschtelt man da nur bereits bekanntes, was bei DF aber jetzt erst angekommen ist.
  2. 25 Jahre Trash TV ! Obwohl die ersten Folgen noch interessant waren.Die alte Autobahn bei Berlin/Dreilinden musste für die Stunts herhalten.Ich war oft da am Rande und habe zugeschaut.Lustig war die Organisation des Gegenverkehrs durch die Brücke durch, am Ende der Aotobahn wenden und Vollspeed die Gegenspur am Geschehen vorbei.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum