DAZN feuert Kult-Kommentator

14
6859
dazn
© DAZN
Anzeige

Trotz großer Beliebtheit gibt Sport-Streamingdienst DAZN einem seiner Kommentatoren den Laufpass. Warum es zu der Trennung kam, könnte durchaus ein Rätsel bleiben.

Anzeige

Der Streamingdienst DAZN und Darts-Spieler Tomas Seyler arbeiten künftig nicht mehr zusammen. Dies bestätigte ein DAZN-Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Der 47 Jahre alte Seyler mit dem Spitznamen „Shorty“ war beim Darts seit Jahren an der Seite von Kommentator Elmar Paulke und erfreute sich bei vielen Fans großer Beliebtheit. Zu Details der plötzlichen Trennung wollte sich DAZN nicht äußern. Man habe sich entschieden, „die konkreten Gründe nicht zu benennen“.

Dahlmann bei Sky, Seiler bei DAZN

Gelegentlich erwischt es auch die altgediente Garde: So war der streitbare Sprücheklopfer Jörg Dahlmann zuletzt von Pay-TV-Sender Sky vom Hof gejagt worden. Dabei war die Faktenlage in seinem Fall nicht mal eindeutig – und Dahlmann erhielt unter anderem prominente Unterstützung von TV-Moderator Elton, der auf Instagram gegen die Entlassung des Fußball-Reporters wetterte.

Ob es zwischen DAZN und Tomas „Shorty“ Seiler ähnliche Zerwürfnisse gegeben hat, ist bisher nicht bekannt.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • dazn: © DAZN
Anzeige

14 Kommentare im Forum

  1. Darts-WM: DAZN trennt sich von Kult-Kommentator Tomas „Shorty“ Seyler Hab ich mir schon fast gedacht. DAZN kommt mittlerweile oft ziemlich "woke" daher.
  2. Ach, DAZN: Wenn ich sehe und höre, was die Moderatoren und Kommentatoren teils beim Fussball von sich geben, dann müssten ja schon längst einige Mitarbeiter entlassen worden sein. Aber gut, aber war wohl nie so ganz auf einer Linie: DAZN und Seyler.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum