Disney+, Prime Video, Wow: Diese Streamingdienste lohnen sich im September 2022

28
4521
Anzeige

Amazon Prime Video, Disney+, Wow – diese Streamingdienste fahren im August und September 2022 ordentlich auf. Mit „House of the Dragon“, „Die Ringe der Macht“ und „Andor“ kommen die gefragtesten Serien des Jahres innerhalb weniger Wochen ins Programm.

Anzeige

Welche Streamingdienste vor dem teuren Winter 2022 gekündigt werden müssen, ist eine akute Frage in vielen deutschen Haushalten. Während die stetig steigenden Preise für Energie, Sprit und Lebensmittel das Entertainment-Budget so mancher Familie einschrumpfen lassen, werden nämlich auch noch die Streamingdienste teurer: Eine Preiserhöhung bei Amazon Prime Video steht für September 2022 an, der nächste Preissprung bei Disney+ zeichnet sich ebenfalls ab.

Dabei stehen für den Spätsommer und Frühherbst besonders große und interessante Serien-Premieren in den Startlöchern, die viele trotz angespannter Wirtschaftslage nicht verpassen wollen. DIGITAL FERNSEHEN fasst die wichtigsten Neustarts zusammen, die eine etwaige Kündigung der sie beheimatenden Streamingdienste wohl zur Knobelaufgabe machen. Muss diesmal vielleicht tatsächlich der Netflix-Account dran glauben?

„House of The Dragon“: Ab 22. August bei Wow

„Game of Thrones“ revolutionierte das Niveau von TV-Produktionen, begeisterte die Welt – und enttäuschte mit seinem Ende. Nun gibt es seit dem Ende der Hit-Serie vor drei Jahren erstmals Neues aus Westeros: Das Prequel „House of the Dragon“ befasst sich mit den Vorfahren der Drachenkönigin Daenerys und deren Machtspielchen zweihundert Jahre vor den Geschehnissen der Originalserie.

Auch wenn nicht mit einem ähnlichen Sensationserfolg wie beim Start von „Game of Thrones“ vor mittlerweile über zehn Jahren zu Rechnen ist, werden wohl insbesondere in den ersten Folgen von „House of the Dragon“ viele wissen wollen, ob HBO mit dem Prequel halbwegs zur alten Stärke aus den ersten „GoT“-Jahren zurückfinden kann. Zu sehen ist das Ergebnis in Deutschland bei Sky-Streamingdienst Wow.

„Die Ringe der Macht“: Ab 2. September bei Amazon Prime Video

Ist die Prequel-Serie zu „Der Herr der Ringe“ ein peinliches Milliardengrab – oder schafft sie wie dereinst Peter Jackson mit seiner Verfilmung der Original-Trilogie die Bekehrung aller Zweifler? Kaum eine Serienproduktion war zuvor so haarsträubend teuer und mit so viel generationenübergreifender popkultureller Relevanz beladen.

Dass Amazon seine Prime-Mitgliedschaft zum Start der bombastischen Fantasyproduktion bei Prime Video anhebt, scheint deshalb kein Zufall. Wer will schließlich nicht Zeitzeuge sein, wenn die ersten Mittelerde-Serie überhaupt sich episch über die Heimbildschirme erstreckt?

„Andor“: Ab 21. September bei Disney+

Wohl angesichts der versammelten Fantasy-Übermacht von „House of the Dragon“ und „Die Ringe der Macht“ hat Disney+ den Start der nächsten Live-Action-Serie aus dem „Star Wars“-Universum um drei Wochen nach hinten verschoben: Statt am 31. August 2022 startet „Andor“, die Rebellen-Serie um den gleichnamigen Helden und Märtyrer aus dem Kinofilm „Rogue One“, erst am 21. September.

Erste Blicke auf die Serienproduktion haben in „Star Wars“-Fans mittlerweile die vorsichtige Hoffnung manifestiert, dass nach dem enttäuschenden „Obi-Wan Kenobi“ wieder etwas kommt, das zumindest in der gleichen Liga spielt wie „The Mandalorian“.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • viserystargaryen: Sky
Anzeige

28 Kommentare im Forum

  1. ...und fehlen da nicht auch ein paar genres? Mit Star trek oder fantasy lockt mich keiner hinterm Gasofen vor...
  2. Klaro, alles wird teurer - 10% Inflation und wir sollen eifrig Streamingdienste abonieren. Nö mach ich nicht.
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum