Disney+ streicht Serien und Filme: Diese Titel fliegen schon bald raus

13
3624
Disney Plus Logo Marvel Wandavision
© Disney

Streaminganbieter Disney+ sortiert diverse Filme und Serien aus, die somit zeitnah nicht mehr zu sehen sein werden. Folgende Titel sind schon in wenigen Tagen weg.

Entertainment-Gigant Disney muss den Gürtel derzeit enger schnallen. Abonnenten von Streamingdienst Disney+ werden das schon bald zu spüren bekommen, denn der Konzern hat tatsächlich die Einkürzung des Angebots bei seinem Vorzeigeprojekt beschlossen.

Die erstmaliger Streichung einer ganzen Liste von Filmen und Serien markiert einen Wendepunkt des Disney-Imperiums im Umgang mit seinem Lieblingsprojekt. Bisher wurde die Auswahl seit dem Start des Streamingdienstes vor gut drei Jahren nämlich immer nur weiter angefüttert, unter anderem mit großen Neuproduktionen wie „The Mandalorian“. Zudem wurde immer mehr Disney- und Fox-Lizenzware beigemischt, die zuvor vom Markt genommen und somit bei der Konkurrenz abgezogen wurde.

Mit letzterer Maßnahme scheint man bei Disney allerdings mittlerweile zu hadern. Denn auch wenn Disney+ im Hinblick auf Inhaltskatalog und Nutzerzahlen ein beeindruckendes Wachstum hingelegt hat, fehlen dem Mutterkonzern wohl die Einnahmen aus dem Verleih seiner Eigentümer an Drittanbieter.

Die Streichliste: Diese Serien und Filme werden von Disney+ entfernt

Nun wird Disney+ also abgespeckt und es macht bereits eine Liste die Runde, welche Titel schon ganz bald nicht mehr beim Streamingdienst zu sehen sein werden. Am Freitag, dem 26. Mai, sollen laut dem Branchenmagazin „Deadline“ folgende Filme und Serien bereits verschwinden:

„The Mandalorian“ aus dem „Star Wars“-Universum ist die erste große Eigenproduktion von Disney+ – und bleibt nach wie vor ein Alleinstellungsmerkmal des Streamingdienstes: In der Streichliste, die das Angebot von Disney+ ausdünnen wird, finden sich bislang keinerlei vergleichbar hochkarätigen Titel. ©Disney
  • Big Shot 
  • Turner & Hooch
  • The Mysterious Benedict Society 
  • The Mighty Ducks: Game Changers 
  • Willow 
  • The Making Of Willow 
  • Diary of a Future President 
  • Just Beyond 
  • The World According to Jeff Goldblum 
  • Marvel’s Project Hero 
  • Marvel’s MPower 
  • Marvel’s Voices Rising: The Music of Wakanda Forever
  • Rosaline 
  • Cheaper by the Dozen remake 
  • The One and Only Ivan 
  • Stargirl 
  • Artemis Fowl 
  • The Princess 
  • Encore! 
  • A Spark Story 
  • Black Beauty 
  • Clouds 
  • America the Beautiful 
  • Better Nate Than Ever 
  • Weird but True! 
  • Timmy Failure 
  • Be Our Chef 
  • Magic Camp 
  • Howard 
  • Earth to Ned 
  • Foodtastic 
  • Stuntman 
  • Disney Fairy Tale Weddings 
  • Wolfgang 
  • It’s a Dog’s Life with Bill Farmer 
  • The Real Right Stuff 
  • The Big Fib 
  • Rogue Trip 
  • More Than Robots 
  • Shop Class 
  • Pick the Litter 
  • Own the Room 
  • Among the Stars 
  • Harmonious Live! 
  • Pentatonix: Around the World for the Holidays

Bildquelle:

  • The Mandalorian: Disney
  • DisneyPlus3: © Disney

13 Kommentare im Forum

  1. Sorry, aber die Darstellung im Bericht ist nicht korrekt, da sie impliziert, dass Disney die Serien raus nimmt um sie weiter zu lizensieren. Das ist aber gem. allen anderen Berichten nicht korrekt. Die Serien und Filme die alle entweder für Disney+ oder hulu produziert wurden, werden durch Disney zu 100% abgeschrieben, was unterm Strich bedeutet, dass die Abrufzahlen wohl so desaströs schlecht waren, dass sie als Totalverlust gewertet werden und damit immerhin noch - bei vollständiger Abschreibung - zur Senkung von Steuern beitragen. Für Willow tut mir das echt leid, denn die Reihe ist meiner Meinung nach besser, als ihr ruf. Der Rest auf der Liste ist meiner Meinung nach aber wirklich mehr als grottig.
  2. Es geht ja auch nicht mal darum, welcher Content von der Liste gut oder mies ist. Jeder hat da so seine Favoriten... Das wirklich traurige an der Nummer ist, dass erfolglose Serien dann auch nicht mehr für die kleinste Fanbase zu sehen sein wird, da man den Content nicht mal digital irgendwo erwerben kann. Ich finde es irgendwo erschreckend, dass Serien dann auf eine gewisse Art und Weise komplett gelöscht werden und man diese, sofern nicht noch irgendwas anderes damit gemacht wird, nie wieder sehen kann. Das ist nicht nur für die Konsumenten blöd, sondern auch für alle Beteiligten, wenn man keinen Zugang mehr zu Ihren Werken bekommt. Dabei war genau dieser eine Vorteil von Diensten wie Disney+ ja, dass man ständigen Zugriff auf den Katalog hat, was ja nun in gewisser Art und Weise wegfällt. Es wäre zumindest fair, wenn sie den Content zumindest über die bekannten Verteiler wie Itunes und Co zumindest zum Kauf anbieten würden, wenn sie auch nicht auf Disc erscheinen. Im übrigen wird man damit auch ein wenig den Markt für Raubkopien wieder etwas beleben, zumindest für diejenigen, die ihren Content gerne sammeln.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum