Live-Fußball bei Sky, DAZN und Co.: Das kostet ein All-Around-Paket

23
25247
Bild: © M. Schuppich - Fotolia.com
Bild: © M. Schuppich - Fotolia.com
Anzeige

Nicht 50, nicht 60, nein deutlich mehr Euro kostet es, wenn man ein All-Around-Paket in Sachen Live-Fußball anstrebt.

Anzeige

Zur Erklärung: Etwaige, befristete oder zu kombinierende Angebote sind in dieser Auflistung nicht enthalten. Hier geht es einzig und allein darum, aufzulisten, welche Preise die einzelnen Live-Fußball-Pakete der Anbieter kosten.

Amazon Prime – Eine Champions-League-Partie pro Spieltag -> 7,99 Euro monatlich

Sky – Bundesliga-Samstag, DFB-Pokal und 2. Bundesliga komplett, außerdem noch Premier League -> mind. 24,99 Euro monatl. für Supersport Ticket

DAZN – Bundesliga-Freitag und -Sonntag, Champions League, internationale Ligen, Pokalwettbewerbe und Länderspiele -> mind. 22,92 Euro monatl. bei Abschluss eines Jahresabo
(Sportdigital integriert, also noch viel internationaler Live-Fußball inklusive)

Gesamtpreis fürs Live-Fußball-All-Around-Paket liegt über 70 Euro monatlich

RTL+ – zehn Partien pro Spieltag der Europa League und Europa Conference League -> 4,99 Euro monatlich

MagentaSport – 3. Liga sowie zehn exklusive Live-Spiele bei EM und WM; sowie die Frauenfußball-Bundesliga -> ohne Telekomvertrag mind. 9,95 Euro monatlich bei Abschluss eines Jahresabos

Wenn man es genau nimmt, kostet der ganze Spaß 70,84 Euro monatlich. Da sind wir ganz schnell bei 850 Euro Jahreskosten (und 3 ct für alle Erbsenzähler). Laut Google-Shopping könnte ich mir dafür beispielsweise eine Gabel für meinen Gabelstabler kaufen, Amazon schlägt derweil hauptsächlich mehr oder weniger hochkarätigen Schmuck vor. Für etwas weniger bekäme man dort aktuell zum Beispiel aber auch einen Grundig Vision 8 65-Zoll UHD-HDR-Fernseher mit Fire-TV-Betriebssystem

Das gibt es „kostenlos“

  • Sport1 – eine Live-Partie der 2. Bundesliga pro Spieltag
  • Sat.1/ran – drei Bundesliga-Spiele, Relegation zur 1. und 2. Bundesliga, Supercup, Saisoneröffnung 2. Bundesliga
  • ARD – neun Live-Spiele vom DFB-Pokal inklusive Finale, Länderspiele (EM/WM/Nations League
  • ZDF – Champions-League-Finale (plus Spieltagszusammenfassungen), Länderspiele (EM/WM/Nations League)
  • RTL – ein Spiel der Europa (Conference) League pro Spieltag, Länderspiele (Quali)
  • Dritte Programme – ausgewählte (wieviele?) der 3. (und 4.) Liga

Das Adjektiv kostenlos wurde in Anführungszeichen gesetzt, da natürlich auch für den Bezug von Free-TV bezahlt werden muss – Stichwort: Rundfunkbeitrag, beziehungsweise Kabelanschluss oder zumindest mit dem Kauf einer Satellitenschüssel. Ein Artikel mit der aktuell günstigsten Kombination dieser Angebote folgt nach eingehender Recherche zeitnah.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Geld_Euro: © M. Schuppich - Fotolia.com
Anzeige

23 Kommentare im Forum

  1. Erstens bekommt man für die 70 Euro ein riesiges Sportpaket und zweitens war Premiumfußball schon immer teuer, nur nicht in Deutschland. Jetzt sind auch hier Marktpreise angekommen.
  2. ist ja nett, dass man alles einmal gestaffelt aufzählt, aber dieses Argument „was man sich für das Geld sonst so anschaffen könnte“, ist doch blödsinn Der eine will Schmuck für 850€, der andere eben ein ganzes Jahr Fussball. Was mal wieder gar nicht in Betracht gezogen wird ist, dass man eben nicht alles haben muss … man hat die Möglichkeit ein Angebot zu basteln, was zu seinen Sehgewohnheiten passt und da wird wahrlich nicht jeder absolut jedes Spiel von A-Z durchgucken, was alle Anbieter im Programm haben. Man kann zig Rechnungen aufmachen. Schaut man 30 Fussballspiele in voller Länge pro Monat, hat man 2,30€ pro Partie bezahlt bei der Rechnung des Herrn Autoren. Man kann es in jede Richtung drehen und biegen … Fakt ist, man kann zahlen, was es einem Wert ist oder man lässt es. Fussball ist schon lange nicht mehr der volksnahe Sport, wie er ständig präsentiert wird, spätestens seit Beginn der Pandemie sollte das mehr Leuten klar sein als vorher. selbst der heißgeliebte Herzensverein ist Teil dieser Maschinerie, da hilft es auch nicht einen Spielertunnel mit Plastik zu bekleben, der einen Bergbautunnel imitieren soll oder wenn ein großer Verein in Geld irgendwas von Echter Liebe redet, nur um die Verkäufe im Fan Shop anzukurbeln…
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum