„The Mandalorian“: Ahsoka und Boba Fett kehren bei Disney+ zurück

0
18615
Der
Mit dem "Mandalorian" feiert Disney erfolge auf dem Streamingmarkt. Die Serie ist gerade in die zweite Staffel gegangen. Bild: © Disney
Anzeige

Das „Star Wars“-Universum hat neben seinen neuen Helden viele alte Kultfiguren – mit Ahsoka Tano und Boba Fett kehren davon gleich zwei bei Streamingdienst Disney+ auf den Bildschirm zurück.

Der folgende Text enthält milde Spoiler zur 2. Staffel von „The Mandalorian“

Zugegebenermaßen ist Kopfgeldjäger Boba Fett, der in „Das Imperium schlägt zurück“ schon 1980 Leinwandpremiere feierte, ein deutlich älteres Urgestein als die freche Jedi-Schülerin Ahsoka Tano aus der Animationsserie „Star Wars: Clone Wars“ – doch selbst letztere hat mittlerweile schon 12 Jahre auf dem Buckel. Während vor der zweiten Staffel von „The Mandalorian“ nun immer wieder über die Rückkehr des totgeglaubten Boba Fett spekuliert wurde, gab es mit der Verkündung des Castings von Rosario Dawson für die Rolle der Ahsoka bereits Gewissheit hinsichtlich eines Wiedersehens. Nur wusste das Streamingpublikum nicht, wann genau die Jedi-Kriegerin vom Volk der Togruta wieder in Erscheinung treten würde.

Wann tritt Ahsoka Tano in „The Mandalorian“ auf?

Wann und wie viel Ahsoka den Fans nun vergönnt sein würde, war bis dato also schwer zu sagen – schließlich bekam der „Mandalorian“ mit Giancarlo Esposito als Moff Gideon auch einen großartigen Bösewicht vorgesetzt, mit dessen Auftritten Disney in der zweiten Staffel der SciFi-Westernhommage aber nun enorm geizt. Immerhin im Rahmen einer holographischen Projektion darf der diabolische Eiferer für eine imperiale Renaissance nun in Episode drei der laufenden Staffel seine unterkühlte Aura kurz darbieten. So weit, so kärglich – doch die großen Neuigkeiten der seit heute bei Disney+ abrufbaren Episode bestehen eindeutig in der kurzen aber effektvollen Erwähnung eines Namens: Ahsoka Tano.

Rosario Dawson wird Ahsoka Tano in "The Mandalorian" verkörpern.
Rosario Dawson wird Ahsoka Tano in „The Mandalorian“ verkörpern. Bild: Gage Skidmore/Flickr, Lizenz CC BY-SA 2.0

„Star Wars“-Fans der ersten Stunde, die mit der Flut an neuen Handlungsträgern und Gesichtern seit der Jahrtausendwende nicht vertraut sind, werden nun eher mit den Achseln zucken – Anhänger des Franchises der Millennial-Generation wissen jedoch genau, um wen es geht: Die pubertierende Jedi-Schülerin von Anakin Skywalker, die den späteren Darth Vader auf seinen Missionen während der Klonkriege begleitet. Mit Rosario Dawson wird Ahsoka Tano, die bislang nur als Animationsfigur in der Trickfilmserie „Clone Wars“ auftreten durfte, erstmals von einer realen Schauspielerin verkörpert.

Nachdem der „Mandalorian“ sich nun zu guter Letzt in Richtung des angeblichen Aufenthaltorts von Ahsoka aufgemacht hat, ist zur durchaus zu erwarten, dass die mittlerweile wohl erwachsene Togruta-Kriegerin in der kommenden Episode ihre Realfilm-Premiere feiern wird.

Boba Fett ist bereits zurück!

Wer sich nun fragt, ob und wann der in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ von Wüstenmonster Sarlacc lebendig verschlungene Kopfgeldjäger Boba Fett in „The Mandalorian“ wieder auftauchen wird, sollte sich die erste Folge der neuen Staffel bei Disney+ noch einmal aufmerksam zu Gemüte führen: Der Kult-Söldner aus der alten „Star Wars“-Trilogie ist nämlich bereits längst wieder im Spiel – allerdings ohne seine schrottreif wirkende mandalorianische Beskar-Rüstung. Als sich der Titelheld der Serie nämlich nach erfolgreicher Erlegung des Wüstendrachens mitsamt derer davon macht, tritt bei einem letzten Kameraschwenk über die Sanddünen von Tatooine plötzlich Schauspieler Temuera Morrison ins Bild. Eben jener verkörperte bereits in „Angriff der Klonkrieger“ Jango Fett, die genetische Blaupause für die Klonsoldaten der Republik und eben auch seinen persönlichen Klon, Boba.

Auch wenn der Wiedererkennungswert angesichts der Tatsache, dass Boba Fett in den Filmen niemals ohne Helm zu sehen war, für manche erstmal gering sein mag – mehr als eins und eins zusammenzählen muss angesichts des Auftretens Morrisons nun eigentlich niemand mehr.

"The Mandalorian" auf Tatooine – angebliche die letzte Ruhestätte von Boba Fett
„Stars Wars“-Fans bestens bekannt: Der Wüstenplanet Tatooine, die Tusken-Räuber – besser als Sandleute bekannt – und ihre haarigen Bantha-Reittiere. Hier wurde Kult-Kopfgeldjäger Boba Fett zuletzt lebendig gesehen – und damit ist nicht sein unrühmlicher Abgang in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ gemeint … © Disney

Damit scheint eines klar: Boba Fett wird sicher nicht nur für einen kurzen Cameo-Auftritt zurückgekehrt sein – vielmehr wird er nach den eher harschen Zeiten in den Eingeweiden eines Wüstenmonsters zunächst seine verbeulte Rüstung zurückhaben wollen. Ein Aufeinandertreffen mit Pedro Pascals „Mandalorian“ ist somit nahezu unausweichlich. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob Disney nun endlich aufhört, mit den Auftritten interessanter und kultiger Figuren in „The Mandalorian“ zu geizen.

Bildquellen: Disney, Gage Skidmore unter Lizenz CC BY-SA 2.0

Bildquelle:

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum