„Obi-Wan Kenobi“-Serie: Startdatum steht

4
5712
Obi-Wan Kenobi
© 2022 Lucasfilm Ltd. & ™. All Rights Reserved.
Anzeige

Das lange Warten hat bald ein Ende: Nach durchaus erfolgreichen Spin-Offs wie „The Mandalorian“ und jüngst „Das Buch von Boba Fett“ startet Disney+ mit „Obi-Wan Kenobi“ die Flaggschiff-Serie aus dem „Star Wars“-Kosmos.

Anzeige

Für „Star Wars“-Fans hat das Warten bald ein Ende: Die mit Spannung erwartete Serie „Obi-Wan Kenobi“ soll ab dem 25. Mai beim Streamingdienst Disney+ laufen. In der Ankündigung vom Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichte der Unterhaltungsriese Disney zudem auch ein Poster. Dieses zeigt Hauptdarsteller Ewan McGregor (50) inmitten einer Wüstenlandschaft erneut in der ikonischen Titelrolle des Jedi-Meisters.

Die neue Serie ist zehn Jahre nach den Ereignissen von „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ angesiedelt. Als Obi-Wan Kenobis junger Jedi-Schüler Anakin Skywalker zur dunklen Seite der Macht wechselte und dann zu dem gefürchteten Darth Vader wird. Mit von der Partie ist auch unter anderem Hayden Christensen, der die Verwandlung Skywalkers zu Darth Vader in den Episoden I bis III verkörperte. Der Schotte McGregor schlüpfte dabei schon drei Mal in die legendäre Rolle des Jedi-Meisters.

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls die DIGITAL FERNSEHEN-Kritik zur jüngsten Folge von „Das Buch von Boba Fett“.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Obi-Wan-Kenobi-2: © 2022 Lucasfilm Ltd. & ™. All Rights Reserved.
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. Kann doch DF nicht wissen Die dachten der kleine Ani ist auch schon Christensen :ROFLMAO: Vermutlich hat Jar Jar B den Bericht geschrieben
  2. Das kann sein! Apropos Ani, in unserer Grundschule sind derzeit gleich 2 Jungen, die doch tatsächlich auch "Anakin" heißen...,wirklich wahr! Wie kann man seinem Sohn den Vornamen eines Massenmörders geben? Da hat wohl jemand nicht aufgepaßt und das als vermeintlicher "Fan"... Das ist ja fast so, als wenn man jemand heutzutage noch Adolf als Vornamen vergeben würde.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum