Panasonic TV Line-Up 2022 mit neuen OLED und Core LED Serien

0
2028
Anzeige

Panasonic stärkt dieses Jahr das TV-Lineup vor allem durch eine Erweiterung des OLED-Segments. Sämtliche 2022er-OLED-TVs werden mit den aktuellsten OLED.EX-Panels ausgestattet und liefern eine bessere Bildqualität als die Vorjahresmodelle.

Anzeige

Ganz oben stehen die LZW2004-Modelle, die die höchste Bildhelligkeit und das größte HDR-Farbvolumen erreichen, die jemals ein OLED-TV von Panasonic ermöglichte (bis zu 40% Farbhelligkeitssteigerung, beispielsweise bei Blau-Farbtönen). Möglich wird dies durch ein exklusives OLED-Paneltuning und eine effektive Heatsink, sodass die Helligkeitssteigerung nicht zulasten der Bildpräzision geht.

Für den guten Ton sorgen an der Rückseite angebrachte Dolby-Atmos-Lautsprecher, die Klänge in alle Richtungen verteilen (oben, links, rechts). Eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr erfahren die nach vorn abstrahlenden Hauptlautsprecher, die beim LZW2004 ein Speaker-Array bilden, sodass sich Schallwellen vergleichbar zu einem Soundprojektor gezielter zum Hörplatz leiten lassen.

Wer bereits eine Soundbar oder ein Atmos-Lautsprechersystem besitzt und dennoch nicht auf die Bildqualität des Master OLED Pro Panels des LZW2004 verzichten möchte, der findet mit den LZW1504 Modellen den richtigen Spielpartner. Die OLED-TV-Serie ist hinsichtlich der Tonqualität abgespeckt, liefert laut Hersteller aber eine nahezu identische Bildqualität, sodass sich Bildqualitätsfans auf deutlich hellere OLED-Bilder als im Vorjahr freuen dürfen.

Unterschiede ergeben sich bei den erhältlichen Bildgrößen: Während die LZW2004-OLED-TVs in 55, 65 und 77 Zoll angeboten werden, sind die LZW1504-Modelle in 42, 48, 55 und 65 Zoll erhältlich. Die beste Bildqualität nach Master OLED Pro Standard gewährleisten bei den LZW1504-OLEDs die Modelle in 55 und 65 Zoll.

Die OLED-TV-Modelle der Serie LZW984 (42, 48, 55, 65 Zoll) setzen ebenfalls auf aktuelle OLED.EX-Panels, allerdings erreichen diese Modelle nicht die Leuchtstärke der Master OLED Pro Serien. Die LZW1004-OLEDs in 55 und 65 Zoll schlagen mit dem Master-OLED-Paneltuning die Brücke zwischen den High-End-Geräten und der LZW984-Serie und runden Panasonics beeindruckendes OLED-TV-Lineup ab.

Alternative zu den Panasonic OLED-TVs

LED-LCD-Fans sollten hingegen ein Auge auf die Edge-LED-LCD-Modelle der Serie LXW944 (43, 49, 55, 65 75 Zoll) legen, die mit 120-Hz-Qualität und HDMI-2.1-Features im Funktionsumfang mit den OLED-TV-Modellen konkurrieren können. Wer auf besten HDR-Kontrast und höchste Bildqualität in Filmen und Spielen wert legt, der dürfte allerdings den Panasonic-OLED-Modellen den Vorzug geben.

Sämtliche der genannten TV-Modelle profitieren von einer nochmals optimierten Bildprozessorgeneration, mit der sich Inhalte noch effektiver an die Raumumgebung anpassen lassen. Zugleich sind die Panasonic-TV-Modelle zu 4K-120-Hz-HDR-Signalen und VRR kompatibel – zwei von vier HDMI-Schnittstellen verarbeiten die höhere HDMI-2.1-Bandbreite. Filmfans erfreuen sich hingegen an HDR10+ (Adaptive), Dolby Vision (IQ) und Dolby Atmos.

Bildquelle:

  • panasonic-2022: Panasonic
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum