Preis-Panne bei Disney+: Nachzahlung wird abgebucht

13
3424
Streamingdienst Disney+
© Disney
Anzeige

Viele Jahres-Abonnenten von Disney+ staunten nicht schlecht, als ihnen trotz angekündigter Preiserhöhung der alte Beitrag von 69,99 abgebucht wurde. Alles nur ein Fehler – aber viele hofften auf Kulanz. Nun ist klar: Disney holt sich sein Geld.

Anzeige

Das Hoffen auf ein weiteres Jahresabo von Disney+ zum alten Preis von 69,99 statt der neu veranschlagten 89,90 war umsonst: Nachdem Disney versehentlich den falschen Betrag von den Konten seiner Kunden abgebucht hatte, soll nun eine Nachzahlung erfolgen. So werden den betroffenen Streamern weitere 19,91 berechnet – womit die 89,90 dann doch komplett bezahlt sind.

Zum Thema: Disney+ bucht alten Preis ab – das ist der Grund

E-Mail von Disney: Restbetrag wird abgebucht

Disney informiert mittlerweile seine Kunden per E-Mail über die Abbuchung des Restbetrages in folgendem Wortlaut:

„Vielen Dank für dein Disney+ Abonnement! Wie wir dir in einer vorherigen E-Mail mitgeteilt haben, sollte dein Abonnement zum Jahrespreis von 89,90 € verlängert werden. Aufgrund eines Abrechnungsfehlers wird die Verlängerung deines Abonnements in zwei separaten Abbuchungen abgerechnet: eine für 69,99 €, die bereits erfolgt ist, und eine für 19,91 €, die demnächst erfolgt. Der Gesamtpreis bleibt derselbe. Du musst nichts unternehmen – wir kümmern uns um alles Weitere!“

Quelle: Richard W. Schaber

Bildquelle:

  • DisneyPlus2: © Disney
Anzeige

13 Kommentare im Forum

  1. Du musst aber mindestens 20€ auf deinem Konto haben, das steht da aber nicht drin , jetzt bin ich doch etwas verwirrt
  2. ...und ich hab schon den Überweisungsbeleg ausgefüllt, bis ich festgestellt hab, dass ich ja gar kein Disney habe... Spar ich mir die neunzehn Euro irgendwas. Hol ich mir lieber nen Kanister voll Diesel.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum