So plant RTL die Europapokal-Berichterstattung im Free-TV und Stream

32
9756
UEFA Europa League
© UEFA
Anzeige

Was läuft wo? DIGITAL FERNSEHEN verschafft Überblick im Dickicht der vertrackten Lage auf dem Markt für Fußball-TV-Rechte. Den Anfang machen dabei die Europa und Conference League.

Europapokal auf den Sendern und Plattformen der RTL-Gruppe in Deutschland: Bei TV Now, Nitro und RTL wird Live-Fußball der UEFA Europa League und Conference League zu sehen sein.

TV Now, RTL und Nitro zeigen Europapokal

Ab dieser Saison ist auf TV Now mehr Europapokal denn je zu sehen. Die Mediengruppe RTL Deutschland hat DAZN ein Schnippchen geschlagen und die kompletten und exklusiven Übertragungsrechte an der Europa League abgeworben. Auch die neu geschaffene Europa Conference League darf auf TV Now sowie den linearen Sender zeigen.

Damit steigt man in die erste Riege Deutschlands Fußball-TV-Versorger auf. Der Donnerstagabend steht dadurch bei TV Now künftig ganz im Zeichen des Europapokals. Parallel dazu übertragen auch RTL und Nitro Highlight-Partien live im Free-TV. Nicht zu vergessen: Auch Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft gehören zum RTL-Fußballangebot.

Anna Kraft für TV Now im Einsatz

Wenn im September die Europa League und die Conference League bei TV Now an den Start gehen, ist mit Anna Kraft eine bekannte Sportmoderatorin dabei. Die 35-jährige Sportjournalistin wechselt diesen Sommer zur Mediengruppe RTL Deutschland. Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News, äußerte sich wie folgt zu der Besetzung: „Anna Kraft überzeugt nicht nur mit ihrer Fußball-Expertise, sondern vor allem auch mit ihrer Authentizität und positiven Ausstrahlung. Wir freuen uns sehr, dass sie zukünftig unser Sport-Team verstärkt.“ Auch Anna Kraft freut sich auf ihre neue Aufgabe : „Ich verfolge den Sport bei RTL seit Jahren als begeisterte Zuschauerin, ihn jetzt mitgestalten zu dürfen, ist ganz wunderbar! Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit RTL. Im Sport und darüber hinaus.“

Anna Kraft bei TVNow
Bild: TVNow / David Wright

Vor ihrem Wechsel zur Mediengruppe RTL Deutschland war die ehemalige Leichtathletin und mehrfache deutsche Meisterin im Sprint bei Eurosport als Moderatorin im Einsatz. Ihre journalistische Laufbahn begann Anna Kraft 2010 in der „ran“-Redaktion bei Sat.1. Anschließend war sie als Moderatorin bei Sky Sport News HD und bei Sport1 tätig. 2015 wechselte Anna Kraft zum ZDF und berichtete dort unter anderem live von sportlichen Großereignissen. Für RTL war die Sportjournalistin bereits 2017 und 2018 als Reporterin bei „Mario Barth deckt auf“ aktiv. 

Weitere Artikel zu neuen Details um Fußball im Free-TV, Pay-TV und Streaming folgen in den kommenden Tagen auf digitialfernsehen.de – morgen geht es weiter mit der Champions League.

Bildquelle:

  • anna-kraft-tvnow: TVNow / David Wright
  • UEFA_EuropaLeague2: © UEFA

32 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum