TV über 5G Broadcast: Weltpremiere auf der MWC Barcelona

1
1500
Anzeige

Lineares Digital-TV soll künftig auf Mobilgeräten ohne Internet und SIM-Karte empfangen werden können. Der Broadcast-Anbieter Rohde & Schwarz hat die Verbreitung diese Woche auf der MWC erstmals live demonstriert.

Anzeige

Auf der Veranstaltung wurde allerdings nicht nur die neue TV-Übertragung demonstriert. Daneben hat man auch die ersten 5G Broadcast-fähigen Prototypen an Endgeräten gezeigt, wie die österreichische ORS Group diese Woche mitteilte. Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben die Entwicklung des neuen Ecosystems der mobilen Kommunikation auf Basis der 5G Broadcast-Technologie unterstützt – mit Grundlagenforschung und Testbetrieben rund um die Sendeanlagen Kahlenberg und Wien Liesing.

Die ersten Prototypen von Smartphones, die in Barcelona vorgestellt und im Testbetrieb gezeigt wurden, sollen den direkten TV-Empfang über 5G ermöglichen. In der ORS-Testumgebung wurden sie in den letzten Monaten in Wien geprüft, führt das Unternehmen aus.

Das kann 5G Broadcast

Mit dem neuen Übertragungsstandard 5G Broadcast sollen lineare Rundfunkinhalte über die Infrastruktur des Antennenfernsehens direkt und live auf Mobilgeräte ohne SIM-Karte oder Internet übertragen werden können. Dies sei eine wesentliche, marktorientierte Reaktion auf das neue orts- und zeitunabhängige Konsumverhalten des TV-Publikums, erklärt die ORS Group.

Laut Unternehmen soll die Technologie Netzbetreibern und Medienanbietern erlauben, Inhalte und Daten krisensicher an viele Verbraucher zu liefern, etwa während Live-Veranstaltungen, ohne dabei das 5G-Mobilfunknetz zu beeinträchtigen.

Quelle: ORS Group, Redaktion: JN

Bildquelle:

  • orsgroup: ORS Group
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum