Vodafone: Gigabit-Tempo für über 700.000 Haushalte im ehemaligen Kabel Deutschland-Netz

0
26202
© Vodafone
Anzeige

Mission vollendet: In den betroffenen 13 Bundesländern sind nun 12,6 Millionen, bundesweit 22 Millionen Gigabit-Anschlüsse verfügbar. Nach eigenen Angaben ist dies das größte Gigabit-Netz Deutschlands.

Vodafone bietet nun Highspeed-Anschlüsse für mehr als die Hälfte aller Haushalte, Zusätzliche 730.000 Anschlüsse im Vodafone Kabel-Glasfasernetz bieten ab sofort Gigabit-Geschwindigkeit. Damit hat Vodafone die Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz in 13 Bundesländern vollendet und das größte Gigabit-Ausbauprojekt Deutschlands abgeschlossen. Rund 12,6 Millionen Kabel-Haushalte haben nun in Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland einen Gigabit-Zugang ins Internet. Die Netzmodernisierung des glasfaserbasierten Kabelnetzes zum superschnellen und zukunftssicheren „GigaKabel“ hatte Vodafone im Rahmen eines Milliarden Euro schweren Netzausbauprogramms im Oktober 2018 gestartet. Vodafone bezeichnet sich daher als den Haupttreiber für den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Deutschland. Der Internet-Turbo soll aber noch lange nicht am Limit sein. Noch mehr Regionen sind vorgesehen – Stichwort Unitymedia-Länder – und weitere Verbesserungen zeichnen sich bereits am Horizont ab.

GigaCableMax – der Tarif für das Gigabit

„Wir lösen unser Versprechen gegenüber Politik, Bürgern und unseren Kunden vorzeitig ein: Das netzweite ‚GigaKabel‘ mit dem superschnellen Internet-Zugang ist jetzt Realität. In der Stadt und auf dem Land. Nun kann man sich auf die Unitymedia-Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg konzentrieren. Rechnet man die in den vergangenen acht Monaten gigabitfähig gemachten Kabelanschlüsse hinzu, sind es bundesweit heute schon rund 22 Millionen Kabel-Haushalte, die einen Gigabit-Zugang ins Internet ermöglichen.

Gigabit für Millionen – zum massentauglichen Preis. Dafür hat das Düsseldorfer Unternehmen den Tarif GigaCable Max vorgesehen, der neben einer Internet-Flatrate mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s auch eine Sprach-Flatrate ins deutsche Festnetz beinhaltet. Dabei zahlt der Kunde vom ersten bis zum letzten Vertragsmonat dauerhaft nur 39,99 Euro monatlich (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Das Angebot endet am 2. November 2020.

Mehr als die Hälfte der Neukunden hat sich laut Vodafone im ersten Quartal für einen Anschluss mit 400 Mbit/s oder mehr entschieden, jeder Dritte wählt sogar die Top-Geschwindigkeit von einem Gigabit im Download. Und auch der Datenhunger wächst: Durchschnittlich 8 Gigabyte an Daten rauschten zuletzt täglich durch den Kabel-Glasfaseranschluss eines Vodafone-Kunden.

Bildquelle:

  • Vodafone-Gigabitrepublik: © Vodafone

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum