Xiaomi TV Stick 4K: Neue Konkurrenz für den Fire Stick 4K?

14
8419
Xiaomi TV Stick 4K
Bild: Xiaomi
Anzeige

Von vielen noch unbemerkt mischt auch der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi auf dem Markt der Streaming-Player mit. Nun stellt das Unternehmen mit dem Xiaomi TV Stick 4K ein neues, UHD-fähiges Gerät vor.

Anzeige

Was der kompakte Streaming-Stick kosten wird und wann genau er auf dem deutschen Markt erscheinen wird, kommunizierte der chinesische Hersteller noch nicht. Allerdings ist angesichts der Tatsache, dass die lediglich HD-fähige Vorgängerversion noch um die 35 Euro gehandelt wird, ein Preis zwischen 40 und 60 Euro wahrscheinlich.

Welche Apps gibt es für den Xiaomi TV Stick 4K?

Die neue UHD-Auflösung ist ein Feature, das insbesondere Kunden mit 4K-kompatibler Hardware interessieren dürfte. Doch mindestens genau so wichtig: Welche Streamingdienste werden überhaupt unterstützt? Schließlich braucht es für die rasiermesserscharfe Darstellung von Streaming-Inhalten auch die entsprechende Auswahl.

Netflix, Prime Video und Youtube vorinstalliert – was ist mit Disney+?

Laut Herstellerangaben sind auf dem neuen Xiaomi TV Stick 4K bereits die Apps der großen Anbieter Netflix und Amazon Prime Video vorinstalliert. Beide Streamingdienste zeigen UHD-Inhalte, wobei im Fall von Netflix dafür das teuerste Abo-Paket von 18 Euro Monatspreis gebucht werden muss. Prime Video zeigt immerhin einige Inhalte in UHD und verlangt dafür keinen Aufpreis zu den rund 8 Euro Monatsgebühr. Ebenfalls vorinstalliert auf dem neuen Xiaomi-Stick ist die YouTube-App, wo es auch einige 4K-Inhalte ohne Zusatzkosten zu bestaunen gibt.

Viele UHD-Inhalte gibt es bei Disney+, von dem in der Produktvorstellung des Xiaomi TV Stick 4K noch nicht die Rede ist. Allerdings ist die App für die Xiaomi Mi TV Box und den Vorgänger-Stick bereits erhältlich, weshalb man von einer Verfügbarkeit für den neuen Stick eigentlich sicher ausgehen kann.

Technische Daten

Maße und Gewicht

  • Länge: 106.8mm
  • Breite: 29.4mm
  • Dicke: 15.4mm
  • Gewicht: 42.8g
  • Farbe: schwarz

Leistungsdaten

  • Maximale AUflösung:4K
  • CPU: Quad-core Cortex-A35
  • GPU: Mali-G31 MP2
  • Speicher: 8 GB
  • Arbeitsspeicher: 2 GB HD
  • Betriebssystem: Android TV 11
  • Apps: Netflix, Amazon Prime Video and Youtube vorinstalliert

Video- und Audio-Formate

  • Video: AV1, VP9, H.265, H.264, MPEG-2, MPEG-1
  • Unterstützte Video-Formate: MKV, MPG, MPEG, DAT, AVI, MOV, ISO, MP4, RM
  • Audio: DTS HD, Dolby Atmos
  • Unterstützte Audio FormatMP3, AAC, RM, FLAC
  • Bildformate: JPG, BMP, GIF, PNG

Bildquelle:

Anzeige

14 Kommentare im Forum

  1. Äh....der Artikel sagt nur, dass wer UHD bei Netflix schauen will das 18 Euro Abo nehmen muss. Nicht dass der Stick nur das 18 Euro Abo zulässt. Ansonsten...Totgeburt. Noch später als ROKU, viel später, es steht ja nicht mal ein Deutschland Release. Und Amazon wirft, wahrscheinlich um die Konkurrenz gleich abzusägen, seine Sticks mittlerweile fast ganzjährig für 50% Rabatt raus. Neujahrsdeal, Winterdeal, Osterdeal, Frühjahrsdeal usw.
  2. Vorteil dieses Sticks ist die Anzahl der unterstützten Videocodecs. Das ist der erste mir bekannte Stick der den AV1 Videocodec unterstützt, welcher ja von Netflix für Streaming in UHD präferiert wird, aber bislang von kaum einem Konsumer-Endgerät unterstützt wurde.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum