Start Suche

Grundverschlüsselung - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut
Bild: © soupstock - Fotolia.com

Ende der Grundverschlüsselung kein Digitalisierungsmotor

30
Die Digitalisierungsquote der deutschen Fernsehhaushalte steigt. Allerdings nicht annähernd in dem Ausmaß, wie es sich die Landesmedienanstalten wünschen würden. Nach Aufhebung der Grundverschlüsselung 2013 stieg die Digitalisierungsquote im Kabel kaum stärker als vorher.
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com

ProSiebenSat.1 hebt Grundverschlüsselung über Entertain auf

63
Ab sofort werden auch die Free-TV-Sender der Mediengruppe ProSiebenSat.1 über Entertain ohne Grundverschlüsselung verbreitet. Eine Auflage des Bundeskartellamts, welche die Aufhebung der Verschlüsselung fordert, ist bereits über 18 Monate alt.
Bild: © JuergenL - Fotolia.com

Viseo Plus: Das unrühmliche Ende der DVB-T-Grundverschlüsselung

142
Das Projekt Viseo Plus wird Ende 2014 zu Ende gehen. In den Großräumen Halle/Leipzig und Stuttgart beendet die Mediengruppe RTL dann ihre DVB-T-Ausstrahlung, die jedoch aufgrund der proprietären Viseo-Plus-Plattform ohnehin kaum ein Zuschauer nutzen wollte oder konnte.
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Grundverschlüsselung: Viel Lärm um nichts

48
Vor fünf Jahren gab die Mediengruppe RTL Deutschland ihre Pläne für eine Verschlüsselung ihrer digital über Antenne verbreiteten Programme bekannt. Der Startschuss fiel in der DVB-T-Region Stuttgart. Polterten Politik und Medienanstalten bei derlei Plänen für Kabel und Satellit noch mächtig los, hielt man beim Stuttgarter DVB-T-Projekt die Füße auffällig still.
Bild: © soupstock - Fotolia.com

2013: Die Abwicklung der Grundverschlüsselung

20
Für Kabelzuschauer war 2013 ein denkwürdiges Jahr. Ursache war ein Urteil des Bundeskartellamts aus dem Dezember 2012. Darin untersagten die Kartellwächter den beiden Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 die Verschlüsselung ihrer Free-TV-Sender in SD-Qualität. Der Anfang vom Ende der Grundverschlüsselung.
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Wochenrückblick: VoD-Pläne bei Sky, Grundverschlüsselung

0
Plant Sky ein eigenes Netflix? Berichten zufolge könnte ein entsprechender Dienst schon 2014 starten. Zudem wurde nun auch bei Tele Columbus das Ende der SD-Grundverschlüsselung bestätigt. Was in dieser Woche sonst noch wichtig war, verrät Ihnen unser Wochenrückblick.
Bild: © soupstock - Fotolia.com

Tele Columbus: HD-Ausbau und Ende der Grundverschlüsselung

23
Tele Columbus wird im November sein Programmportfolio stark überarbeiten. Neben einer Aufhebung der sogenannten Grundverschlüsselung für private Free-TV-Sender in SD-Qualität soll auch ein Ausbau des HD-Angebots vorgenommen werden. Zudem werden Vorbereitungen für neue HD-Sender der ARD getroffen.
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Wochenrückblick: Bundesliga-Start – Grundverschlüsselung bei KDG

0
Die 2. Bundesliga ist am Freitag in die neue Saison gestartet und TV-Zuschauer müssen sich dabei auf einige Veränderungen gefasst machen. Bei Kabel Deutschland sind zudem sieben weitere Sender unverschlüsselt zu empfangen. Weitere Themen, die in dieser Woche bei Lesern und Fachwelt für Aufsehen sorgten, finden Sie in unserem Rückblick.
Bild: © soupstock - Fotolia.com

Kabel Deutschland: Weitere Sender ohne Grundverschlüsselung

32
Bei Kabel Deutschland sind seit heute sieben weitere Sender unverschlüsselt zu empfangen. Darunter sind Das Vierte, Euronews und Bloomberg TV. Damit schreitet die sukzessive Aufhebung der Grundverschlüsselung weiter voran.
Bild: © soupstock - Fotolia.com

Primacom: Aufhebung der Grundverschlüsselung schreitet voran

47
Bei der Primacom geht die Aufhebung der Grundverschlüsselung für die Free-TV-Sender von RTL und ProSiebenSat.1 weiter. Nachdem die entsprechenden Programme bereits in mehreren Netzen frei zu empfangen sind, gibt es aber offenbar noch keine genaue Roadmap, wann alle Netze frei sein sollen.

Beliebteste Meldungen

Am Kiosk

HDTV Magazin 6/2022: Die besten TVs des Jahres!

1
Neuere Technologien wie 8K-Fernseher müssen sich ab 2023 an vordefinierte Verbrauchsobergrenzen halten, sonst droht der Verkaufsstopp

Kommentare

Neue Tests