M7: HD-Satellitenverbreitung mit Current Time TV vereinbart

6
2371
M7 Group

Erst am Vortag tütete die M7 Group einen Deal mit NBCUniversal ein, der unter anderem den Sender Universal TV neu ins Portfolio spülte, nun kommt noch ein weiterer Sender hinzu.

Die in Luxemburg ansässige M7 Group, Teil der CANAL+ Group und einer der führenden Pay-TV-Anbieter in Europa, hat mit der U.S. Agency for Global Media (USAGM) einen Vertrag über die Satellitenverbreitung von Current Time TV in HD über Astra 19,2 und Eutelsat E9B geschlossen.

Current Time TV ist ein russischsprachiges TV- und Digital-Netzwerk, das rund um die Uhr Live-Nachrichten, fundierte Debatten und faktenbasierte Berichterstattung zu lokalen, regionalen und internationalen Themen bietet und sich an ein Publikum in Russland, den Ländern Mittel- und Osteuropas sowie in der ganzen Welt richtet. Es wird von Radio Free Europe/Radio Liberty in Zusammenarbeit mit der Voice of America produziert.

Current Time russischsprachiges Angebot

Die Nachfrage nach der Mischung aus einzigartigen Features und Dokumentationen, die Current Time TV bietet, steigt in Russland, der Ukraine, dem Baltikum und darüber hinaus. Im vergangenen Jahr hat Current Time TV über 50 neue Medienpartner in Ländern wie Estland, Litauen und Moldawien gewonnen. Die Programminhalte von Current Time TV werden durch ein starkes und beliebtes digitales Angebot ergänzt, mit dem das weltweite Publikum über Social Media und andere Plattformen erreicht und eingebunden wird. Im vergangenen Jahr wurden die Online-Videos von Current Time TV mehr als vier Milliarden Mal aufgerufen.

Im Rahmen der Vereinbarung mit M7 wird Current Time TV frei empfangbar über Astra 19,2 Grad Ost (Transponder 1.105, 12,515 MHz) verbreitet. Europas wichtigster Satellitenposition versorgt mehr als 95 Millionen TV-Haushalte, von denen fast 40 Millionen Direktempfänger (DTH) sind. Die Astra 19,2-Verbreitung ermöglicht es Current Time TV, seinen Zuschauerkreis in den russischsprachigen Haushalten Europas erheblich zu vergrößern.

Als Teil der Vereinbarung nehmen die von M7 betriebenen DTH-Plattformen Canal Digitaal, TV Vlaanderen, TéléSAT, HD Austria und Skylink, die vollständig oder teilweise über Astra 19,2 Grad Ost ausgestrahlt werden, Current Time TV in ihre elektronischen Programmführer (EPGs) auf. Außerdem wird Current Time TV bald auch als linearer OTT-Kanal über die M7-Plattformen in Ungarn (Direct One) und Rumänien (Focus Sat) empfangbar sein.

Darüber hinaus wird Current Time TV über Eutelsat E9B auf 9 Grad Ost (Transponder E014, 11,977 MHz) verbreitet und von M7 Deutschland ins russische Sprachpaket aufgenommen. Die Satellitenausstrahlung dient zudem der verschlüsselten Signalzulieferung an Dritte innerhalb der europaweiten Ausleuchtzone.

Bildquelle:

  • df-m7-group-white: M7

6 Kommentare im Forum

  1. Der aber nicht kommt! und auch nicht am Vortag, der SWender sollte schon ab 1. März empfangbar sein. „Klarer Vorteil im Wettbewerb“ – M7 sichert sich NBC-Universal-Sender
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum