DAB+: Sender-Aufschaltungen und Frequenzwechsel im April 2023

0
4035
DAB+ Logo
Bildquelle: dabplus.de

Update April 2023: Das DAB+ Angebot wächst kontinuierlich – besonders im Norden und Osten des Landes gab es zum Monatswechsel viele neue Sender-Aufschaltungen zu verzeichnen.

Mittlerweile gibt 300 regional unterschiedlich empfangbare DAB+ Programme, mehr als 100 davon exklusiv via DAB+. Um von den aktuellen Aufschaltungen zu profitieren, epmfiehlt sich ein Sendersuchlauf.

Einiges los im Norden

Der NDR hat an seinem Senderstandort Flensburg-Engelsby eine neue DAB+ Antenne in Betrieb genommen (Kanal 12B (225,648 MHz)). Im Bereich zwischen Böxlund, Lindewitt, Langenhorn und Ladelund westlich von Flensburg sowie im Bereich zwischen Steinbergkirche, Falshöft und Süderbrarup ist DAB+ nun auch im Haus zu empfangen – wie schon zuvor in und um Flensburg. Gleichzeitig wird auch die Versorgungslücke auf der B199 zwischen Gelting und Rabel für den mobilen Empfang im Auto geschlossen.

Mit einem neuen DAB+ Sender nahe Rendsburg bekommen Radiohörerinnen und Radiohörer in der Region zwischen Owschlag, Wittensee, Westensee, Bokel, Breiholz und Meggerdorf ihre NDR Hörfunkprogramme jetzt in noch besserer Qualität. In Rendsburg, Fockbek, Alt Duvenstedt, Büdelsdorf, Schacht-Audorf, Osterrönfeld, Westerrönfeld, Nübbel, Schülp und Jevenstedt sind die NDR Hörfunkprogramme im Kanal 9C (206,352 MHz) im Haus über DAB+ zu empfangen.

Hörer im nördlichsten Bundesland empfangen zudem ab sofort ein deutlich erweitertes Programmangebot. Mit dem Start des neuen DAB+ Bouquets in vier Regionen erhöht sich die Gesamtzahl der Programme, die zwischen Nord- und Ostsee via DAB+ in bester Qualität digital zu empfangen sind, damit auf bis zu 52, das ist ein Mehrfaches des bestehenden UKW-Programmangebotes. Durch die Unterteilung des Sendernetzes in vier Regionen mit separaten Programmpaketen wurde eine größtmögliche Sender-Vielfalt mit landesweiten, regionalen und lokalen DAB+ Programmen realisiert. Eine Übersicht der in den Regionen empfangbaren Programme, bietet das Digitalradio Büro Deutschland unter diesem Link an.

Größere DAB+ Sender-Vielfalt im Osten

Das vielfältige Angebot an Digitalradio-Programmen wird sukzessive ausgebaut. Ganze neun neue DAB+ Hörfunk-Sender gibt es seit April für Hörer im Freistaat (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Über drei ebenfalls neue Lokalmuxe erweitert sich das Portfolio noch um weitere Kanäle. In Chemnitz und Dresden sind es 13 neue, in Leipzig 11 neue Programme im DAB+. Mehr dazu hier.

Neuer Regio-Mux im Westen

Bereits seit dem Herbst 2021 profitieren die Radiohörer in NRW von zahlreichen neuen DAB+ Sendern. Nun steht die nächste Markterweiterung an: Die Landesanstalt für Medien NRW bereitet die Ausschreibung eines zusätzlichen landesweiten, regionalisierten DAB+ Multiplex (DAB+ Regio) vor.

Ab sofort sind alle Hörfunkveranstalter, die Interesse an einer Verbreitung eines oder mehrerer Radioprogramme über DAB+ in Nordrhein-Westfalen haben, aufgerufen, am Call for Interest der Medienanstalt NRW teilzunehmen.

Neuer DAB+ Sender im Südwesten

Der Netzdienstleister On Air support hat eine neue Sendeanlage in Baden-Württemberg aufgeschaltet. Mit dem Sender Schramberg (Sulgen) werden die Stadt Schramberg und Umgebung mit 16 Privatsendern versorgt im Kanal 11B versorgt. Dazu gehören:

  • Radio 7
  • egoFM
  • baden.fm
  • DIE NEUE 107.7
  • die neue welle
  • DONAU 3 FM
  • HITRADIO OHR
  • RADIO REGENBOGEN
  • REGENBOGEN 2
  • Radio Ton
  • Das neue Radio Seefunk
  • bigFM
  • Radio TEDDY
  • antenne1
  • Schlager Radio
  • anna.FM

Quelle: Digitalradio Büro Deutschland

Hinweis: Bei den Verlinkungen unter dem Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-dab-plus-logo-sw: Digitalradio Büro Deutschland/dabplus.de

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum