Ende der SD-Ausstrahlung von Phoenix, One, Arte und Tagesschau24 terminiert

246
22800
Satellit Sat-Schüssel © Alexander Yakovlev - Fotolia.com
© Alexander Yakovlev - Fotolia.com
Anzeige

Kabel auch betroffen: Im November beenden gleich vier öffentliche-rechtliche Sender die Verbreitung in SD via Satellit. Namentlich sind dies Arte, One, Phoenix und Tagesschau24. Es wird erwartet, dass die SD-Verbreitung in den Kabelnetzen beendet wird.

Anzeige

Zum 15. November 2022 wird die ARD die Verbreitung der Programme One und tagesschau24 sowie das gemeinsam mit dem ZDF veranstaltete Programm Phoenix und Arte sein Programm in SD-Qualität über den SES ASTRA Satellitentransponder 51 (10,744 GHz) einstellen. Ab diesem Stichtag können Zuschauer diese Fernsehprogramme ausschließlich in HD-Qualität empfangen – auch für Kabelkund bedeutet das in der Regel, auf HD-Empfang umzustellen. Arte ist im Netz von Vodafone bereits zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr in SD zu empfangen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Simulcastbetrieb noch bis 15. November

One, Phoenix, Tagesschau24 und Arte stehen den Zuschauern dabei bereits seit langem in hochauflösender HD-Bildqualität über Satellitenempfang zur Verfügung. Neben der Ausstrahlung in HD werden diese Fernsehprogramme bisher noch parallel in SD-Qualität über den Satellitentransponder 51 ausgestrahlt. Mit der Abschaltung Mitte November 2022 endet der Simulcastbetrieb und damit die SD-Verbreitung der vier Programme.

In den vergangenen Jahren haben bereits immer mehr TV-Haushalte auf die bessere HD-Bildqualität umgestellt, gleichzeitig ist die Nutzung des SD-Empfangs beständig zurückgegangen. Inzwischen empfangen etwa 90 Prozent der Haushalte ihre Fernsehprogramme in HD. Nur ein relativ kleiner Teil der TV-Haushalte wird somit von der SD-Abschaltung betroffen sein. Um die Verbreitung der ARD-Programme möglichst wirtschaftlich und effizient zu gestalten, hat sich die ARD deshalb für die Abschaltung der SD-Übertragung von One, Phoenix und Tagesschau24 sowie der Sender Arte für die Beendigung der SD-Übertragung seines Programmes entschieden. Letzterer möchte 2023 dann in UHD ausstrahlen (DF-Bericht hierzu).

Arte, One, Phoenix und Tagesschau24 auch im Kabel nicht mehr in SD

Um die TV-Programme in bester HD-Qualität sehen zu können, empfiehlt sich schon jetzt – und damit bereits vor der Umstellung im November – ein Sendersuchlauf. Der Suchlauf kann automatisch oder manuell erfolgen. Bei einem manuellen Suchlauf bleibt sowohl die eigene Programmsortierung als auch die Favoritenliste erhalten. Zum Empfang der Programme in HD ist in jedem Fall ein geeigneter Receiver oder ein geeignetes TV-Gerät (HD-tauglich und Standard DVB-S2) erforderlich.

Zuschauer, die die Programme von One, Phoenix, Tagesschau24 und Arte bisher noch in SD-Qualität nutzen, werden darauf angewiesen sein, auf HD-Empfang umzustellen.

Die HD-Programme sind unter den folgenden technischen Parametern auffindbar:

One HD und Tagesschau24 HD

Frequenz: 11,053 GHz (Transponder 39); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3

Phoenix HD

Frequenz: 11,582 GHz (Transponder 25); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3

Arte HD

Frequenz: 11,494 GHz (Transponder 19); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3

Über die Details zur SD-Abschaltung und den Umstieg auf die Sendefrequenzen für den HD-Empfang von One, Phoenix, Tagesschau24 und Arte werden ARD und Arte ihre Zuschauer in den kommenden Wochen und Monaten umfassend informieren.

Wichtiger Hinweis für Haushalte mit Kabelempfang: Für die Weitersendung im Kabel ist der jeweilige Kabelnetzbetreiber verantwortlich. Es wird erwartet, dass die SD-Verbreitung von One, Phoenix, Tagesschau24 und Arte in Folge der Satellitenabschaltung auch in den Kabelnetzen beendet wird. Vodafone hat Arte SD, wie erwähnt, bereits am 23. März 2022 in seinen Kabelnetzen abgeschaltet.

Quelle: ARD Digital

Bildquelle:

  • Satellit-Sat-Schuessel: © Alexander Yakovlev - Fotolia.com
Anzeige

246 Kommentare im Forum

  1. Es ist gut, dass sie nicht noch z. B. mit Transponderwechseln arbeiten, also z. B. wieder auf die ARD-Transponder im High Band.
  2. Wenn man SD abschaltet muss man ja nicht gleich die Frequenzen wechseln für die HD Sender , es wurde auch langsam mal Zeit SD abzustellen, da kuckt eh keiner mehr und kostete nur Geld .
  3. Richtig so! Wann zieht das ZDF nach? Ach, die haben ja erst die Verträge um Jahre verlängert! BLÖD. Und senden zudem weiterhin fröhlich Nullbytes...
Alle Kommentare 246 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum