Amazons Kostenlos-Variante: Wann kommt IMDb TV nach Deutschland?

3
4145
IMDb-Logo

Eigentlich sollte IMDb TV noch 2019 auch in Europa verfügbar sein. Vielleicht ist Amazon ja der groß angelegte Launch von Disney+ dazwischen gekommen. Wird es das werbefinanzierte Gratis-Streamingangebot 2020 über den großen Teich schaffen?

Mittlerweile hat man lange nichts mehr gehört von IMDb TV. Im Juni 2019 wurde seitens Amazon offensiv verkündet, dass man dank neuer Deals mit Sony Pictures, Warner Bros. und den MGM Studios sein kostenloses Streamingangebot im großen Stil ausbauen und im gleichen Jahr noch nach Europa expandiert wird.

Den Worten folgten lediglich bislang noch immer keine Taten. IMDb TV bleibt auf den amerikanischen Markt beschränkt. Auf dem kostenlosen Streamingservice laufen vornehmlich keine hochaktuellen Produktionen. Beispielsweise wird der Service seit über einem halben Jahr mit dem Oscar-Gewinner von 2017, „La La Land“, bespielt.

Eine Strategie, die neben dem pompösen Auftritt von Disney+ gegebenenfalls auch etwas lächerlich gewirkt hätte. Der Streamingmarkt ist weltweit umkämpfter denn je. Eine Gratis-Variante als Teaser für das eigene Prime-Angebot könnte an dieser Stelle durchaus hilfreich sein. Aber selbst im Klassiker-Segment gibt es hierzulande zum Beispiel mit Popcorntimes bereits ein Angebot. Durch die mittlerweile zahlreichen Originals könnte man jedoch ein größeres Publikum als nur IMDb-erprobte Filmliebhaber ansprechen – beispielsweise in dem man ältere Staffeln frei gibt.

Amazon wird sich aktuell wohl gut überlegen, wie und ob man überhaupt noch IMDb TV nach Europa bringen wird. Im Vakuum nach dem Einstieg von Disney wäre es aber vielleicht genau jetzt an der Zeit, mit der Sprache herauszurücken.

Bildquelle:

  • df-imdb: imdb.com

3 Kommentare im Forum

  1. Die sollten am besten Prime Video jetzt schon mit Werbung versehen, Dafür günstiger und notfalls vom Primeversand trennen. Im Moment ist Prime als Gesamtpaket ohnehin ein Verlustgeschäft wegen der Versandkosten und lediglich ein Prestigeprodukt für Amazon.
  2. Wow, da entlädt sich ja der ganze Neid, eines Sky Kunden, der auch noch Werbung vor den Latz geknallt bekommt, da ist nur die Frage, wo was falsch läuft......
  3. Meiner Meinung nach ist der Streaming-Markt schon sehr gut bedient. Sei es im kostenlosen Bereich, sei es im Bezahlbereich. Es ist in meinen Augen durchaus nachvollziehbar, wenn Amazon von der Idee Abstand gewinnt.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum