Mediathek schon abgeschaltet: BR und ARD Alpha umgezogen

9
7297
ARD-Mediathek

Die BR-Mediathek ist einen Tag früher, als geplant, abgeschaltet worden. Die Inhalte – inklusive ARD Alpha – sind bereits umgezogen.

Während die Sendungen des Bayerischen Rundfunks bislang sowohl in den Mediatheken von BR als auch der ARD zu finden waren, wird diese Doppelstruktur bald beendet. Ende März soll die BR-Plattform nämlich abgeschaltet werden. Ab dem 1. April sollten die Inhalte dann ausschließlich im BR-Channel der ARD Mediathek zu finden sein, dies scheint basieren auf stichprobenartigen Tests bereits am heutigen 31. März der Fall zu sein.

Alle Sendeanstalten nun unter dem Dach der ARD-Mediathek

Die ARD-Mediathek ist ab sofort die Anlaufstelle für Videoinhalte all seiner Sendeanstalten.

Zudem werden auch die Sendungen und Videos des Bildungskanals ARD Alpha ab sofort nur noch im ARD-Alpha-Channel der ARD Mediathek zu finden sein. Hintergrund für den Umzug sind die geplante Stärkung der Digital-Plattformen der ARD und der damit verbundene Fokus auf die ARD-Mediathek, die ARD Audiothek, tagesschau.de, sportschau.de und KiKa.de. Über die „Programm“-Sparte der Plattform soll man dann jeweils die Inhalte der einzelnen Sender finden können.

Durch die Integration des BR ist die ARD-Plattform nun Heimat der Videoinhalte aller Sendeanstalten. Weitere Informationen zum bevorstehenden Ende des BR-Streaming-Angebots, das bereits 2022 angekündigt wurde, findet man hier.

Abschied feiert auch ein langjähriger „Abendschau“-Moderator: Welche BR-Legende sich heute Abend in den Ruhestand verabschiedet, lesen Sie bei Interesse in diesem DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom Mittwoch.

Quelle: BR

Bildquelle:

  • ard-mediathek: ARD Design
  • df-ard-mediathek: ARD-Foto

9 Kommentare im Forum

  1. Mediathek von ARD-alpha und BR abgeschaltet. Na könnte das schon ein kleiner Hinweis sein, das es ARD-alpha mit einer möglichen Sendereinstellung was die ARD ja vor hat, treffen könnte????
  2. Eine sinnvolle Notwendigkeit. Es war sowieso seltsam, warum der BR mit seiner eigenen Mediathek eine Extrawurst haben musste. Auch, dass bestimmte im BR ausgestrahlte Sendungen nicht in der ARD-Mediathek zu finden waren.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum